Wenn Sie darüber nachdenken,   Zucchini zu Hause anzubauen   , sollten Sie wissen, dass dies aus mehreren Gründen eine ausgezeichnete Idee ist. Erstens   sind Zucchini gut für die Gesundheit   und zweitens lassen sie sich   leicht anbauen.

Wie bei jeder Pflanzenart sind natürlich einige  Vorsichtsmaßnahmen erforderlich, um  gesund und saftig zu wachsen,   angefangen bei der   richtigen Menge Wasser.   Nachfolgend finden Sie alle Tipps, die Sie benötigen.

Gießen Sie Zucchini so, dann werden Sie bis zum Ende des Sommers einen wunderschönen, üppigen Wuchs haben.

Zucchini ist eines der beliebtesten Gemüsesorten in Italien und wird sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern geliebt     Tatsächlich sind sie nicht nur lecker, sondern auch besonders   vielseitig   und eignen sich für die Zubereitung verschiedenster Gerichte, von den einfachsten bis zu den aufwändigsten.   Darüber hinaus sind sie ein gesundes Lebensmittel,   für eine kalorienarme Ernährung geeignet und   reich an Vitaminen und Mineralsalzen.

Denken Sie daran, dass   100 g Zucchini nur 15 Kalorien enthalten   , während sie in Bezug auf den Nährwert   eine wertvolle Quelle für Vitamin E, C und Folsäure sind.   Wenn wir noch hinzufügen, dass   sie wenig Natrium enthalten und harntreibend wirken,   da sie hauptsächlich aus Wasser bestehen, können wir leicht verstehen, warum Ernährungswissenschaftler sie so sehr empfehlen.   Sie zu Hause anzubauen,   damit sie immer frisch sind, ist ganz einfach: Das sollten Sie tun.

Zucchini brauchen die richtige Menge Wasser, um üppig zu wachsen – das Geheimnis der Bauern!

Befolgen Sie einfach einige   spezifische Tipps, um Zucchini erfolgreich anzubauen   , beginnend mit der   richtigen Menge Wasser,   die sie benötigen. Selbst wenn Sie keinen „grünen Daumen“ haben, wird es Ihnen daher nicht schwer fallen,   Zucchini anzubauen,   insbesondere wenn Sie diese Tipps sorgfältig befolgen:

 

    • Die beste Pflanzzeit ist das Frühjahr, zwischen April und Mai.
    • Zucchini bevorzugen   einen nährstoffreichen Boden   mit einem   pH-Wert   von mindestens 6
    • Das ideale Klima ist   gemäßigt,   mit Nachttemperaturen von nicht weniger als 15 Grad und Tagestemperaturen von nicht mehr als 25 Grad.
    • Der Boden muss gut   entwässert sein   und das Wasser muss perfekt zu den Wurzeln gelangen.
  • Bewässern Sie die Samen nicht, sobald sie gewachsen sind   , sondern warten Sie, bis sie aufgehen.
  • Kommen wir nun zur   Bewässerungshäufigkeit   , die für den Erfolg der Ernte von entscheidender Bedeutung ist. Zucchini müssen  alle 5-7 Tage gegossen werden   , obwohl dies natürlich von den jeweiligen Wetterbedingungen abhängt.
Im Allgemeinen reichen diese einfachen Vorsichtsmaßnahmen aus, um sicherzustellen, dass Zucchini optimal wachsen und saftige Früchte   in der richtigen Größe hervorbringen  . Wenn Sie sie zu Hause anbauen, können Sie   im Sommer Kilometer-Null-Zucchini genießen, ohne Spuren von Pestiziden und   ohne Geld ausgeben zu müssen,   was heute ein wahrer Reichtum ist, finden Sie nicht?