Wenn Ihr Rasen am Ende des Winters in einem schlechten Zustand ist, finden Sie hier eine einfache Möglichkeit, ihn für den Frühling gut aussehen zu lassen.

Nach dem harten Winter sind viele Rasenflächen in schlechtem Zustand, stumpf und es fehlt ihnen an Vitalität. Kaltes Wetter und Regen verursachen erhebliche Schäden, und Ihr Rasen kann wieder unterschiedlich lang geworden sein, ganz zu schweigen von den braunen und gelben Flecken, die entstanden sind. Die Gartenexperten von Moowy (Rasenspezialisten) sagen, dass der Grund für die Beschädigung von Rasen einfach darin liegt, dass die Sonneneinstrahlung in den Wintermonaten deutlich abnimmt. Schattige Bereiche bleiben monatelang feucht und einzelne Graspflanzen beginnen abzusterben, was zu kahlen Stellen führt, die den Rasen erheblich ausdünnen.

Glücklicherweise ist es mit einer einfachen und effektiven 5-Schritte-Methode möglich, Ihren Rasen in Rekordzeit wieder zum Leben zu erwecken. In nur 10 Tagen können Sie mit diesem professionell bewährten Ansatz eine dramatische Transformation erleben. Der erste Schritt besteht darin, den Rasen zu reinigen, indem Ablagerungen, abgestorbene Äste, Blätter und Moos entfernt werden. Dadurch können Luft, Wasser und Nährstoffe leichter zu den Wurzeln gelangen.

Der nächste Schritt ist die Belüftung des Rasens. Dieser Schritt ist wichtig, um das Wurzelwachstum zu fördern und die Zirkulation von Luft, Wasser und Nährstoffen im Boden zu verbessern. Verwenden Sie einen Rasenbelüfter, um Löcher in den Boden zu bohren und das Wurzelwachstum anzuregen. Wenn Sie auf der Suche nach einer DIY-Version der Belüftung sind, können Sie einfach eine stabile Gartengabel verwenden. Einfach die Gabel in den Rasen stecken und hin und her bewegen.

Dann ist es an der Zeit, neues Gras zu säen, um die Lücken zu füllen und das Unkraut fernzuhalten. Diese Fachleute behaupten, dass der “optimale Zeitpunkt für die Aussaat” stark von den Bedingungen Ihres Gartens abhängt. Wenn die Teile Ihres Rasens die meiste Zeit des Jahres stark beschattet sind, ist die Bodentemperatur niedriger als im Rest des Gartens. Es ist daher notwendig, eine “zu frühe Aussaat” im Jahr zu vermeiden. Experten empfehlen, mit der Aussaat zu warten, “bis der Boden mindestens 10 Grad erreicht hat”.

Ist es fertig? Der letzte Schritt besteht darin, einen ausgewogenen Dünger speziell für den Rasen auszubringen. Achten Sie darauf, einen Dünger zu wählen, der für die Jahreszeit und die spezifischen Bedürfnisse Ihres Rasens geeignet ist. Gießen Sie Ihren Rasen nach dem Auftragen von Dünger gründlich, um eine optimale Nährstoffaufnahme durch die Wurzeln zu fördern. Es ist wichtig, Rasensamen feucht zu halten. Das neue Kraut sollte innerhalb von 10 Tagen zu keimen beginnen.