Bananen länger zu lagern ist eine echte Herausforderung… außer mit diesem Ratschlag.

Mit nur wenigen Cent pro Stück ist die Banane eine preiswerte und nahrhafte Frucht. Es wäre wirklich schade, darauf zu verzichten! Das einzige Problem: Sie neigen dazu, in kurzer Zeit schwarz und weich zu werden, was sie dazu verdammt, im Müll zu landen oder sich in köstliches Bananenbrot zu verwandeln, der letzte, aber sehr kalorienreiche Tipp, um ihnen ein zweites Leben zu geben.

Aber warum werden Bananen so schnell schwarz? Bananen gehören wie Äpfel und Kiwis zu den sogenannten “klimakterischen” Früchten. Das bedeutet, dass sie nach der Ernte dank des Ethylens, das sie nach der Ernte freisetzen, weiter reifen. Um zu verhindern, dass deine Bananen vorzeitig in einen traurigen Zustand geraten, musst du versuchen, die Produktion dieses Gases zu verlangsamen. Die klassischen Tipps, wie Bananen zu wählen, die nicht zu reif oder noch grün sind, und sie bei Zimmertemperatur zu lagern, anstatt sie in den Kühlschrank zu stellen, sind jedem bekannt.

Es gibt auch eine überraschend einfache und kostengünstige Möglichkeit, die Lebensdauer Ihrer Bananen zu verlängern, indem Sie sie 10-15 Tage lang aufbewahren können. Wenn Sie vom Einkaufen nach Hause kommen, nehmen Sie ein Glas Wasser und tauchen Sie die Bananenstiele hinein, wobei Sie darauf achten, dass sie auf dem Kopf stehen. Und das ist es! Das Ergebnis ist überraschend: Zehn Tage später sind die Bananen reif und haben natürlich einige braune Flecken, aber sie werden nicht weich oder ganz schwarz sein.

Wie dieses TikTok-Video zeigt, ist es möglich, den Reifeprozess der Früchte zu verlangsamen, indem man die Stängel in das Wasser steckt, indem man die Menge an Ethylen reduziert, die von ihnen abgegeben wird. Die Nutzer teilen auch eine andere Methode, die auf dem gleichen Prinzip basiert: die Verlangsamung der Ethylenproduktion von Bananen und so die vorzeitige Schwärzung der Bananen. Wickeln Sie die Bananenstiele einfach in Alufolie oder Frischhaltefolie ein.