Auf diese Weise bleibt Ihr Brot knusprig und mit einer weichen Krume.

Brot ist Teil des französischen Erbes. Jeder hat seine Lieblingsbäckerei oder sein Lieblingsbrot, mehr oder weniger gekocht, aber immer knusprig und mit einer möglichst weichen Krume. Angesichts steigender Preise und der Notwendigkeit, Lebensmittelverschwendung zu bekämpfen, ist die Lagerung von Brot in vielen Haushalten jedoch zu einer großen Herausforderung geworden. Eine der Lösungen ist natürlich, es einzufrieren. Seien Sie vorsichtig, diese Geste ist nicht so trivial und erfordert einige Vorsichtsmaßnahmen, um das Brot frisch und schmackhaft, aber auch ohne gesundheitliche Risiken zu halten. Sie können es bis zu 6 Monate aufbewahren. Die folgenden Tipps können auch dazu beitragen, Brot länger frisch zu halten, aber sie sind besonders gut, wenn du Brot einfrierst.

Erster Tipp: Achten Sie darauf, das Brot einzuwickeln. Wenn Sie die Angewohnheit haben, das Baguette in zwei Hälften zu schneiden und in den Gefrierschrank zu legen, ist dies ein Fehler, der Folgen für Ihre Gesundheit haben kann. Bakterien im Gefrierschrank, zum Beispiel an den Wänden, könnten sich auf dem Brot ansiedeln und krank machen.

Die Lösung ist einfach. Nachdem Sie das Brot geschnitten haben, legen Sie es in einen Gefrierbeutel, eine luftdichte Schachtel oder wickeln Sie es in Frischhaltefolie ein. Achten Sie beim Verschließen der Verpackung darauf, so viel Luft wie möglich auszustoßen. Die Einhaltung dieses Schritts hat zwei weitere Vorteile. Dadurch wird verhindert, dass Ihr Brot alle schlechten Gerüche in Ihrem Gerät aufnimmt und daher schlecht schmeckt, aber es wird auch verhindert, dass es austrocknet.

Um Brot bis zu 6 Monate im Gefrierschrank weich zu halten, ist es auch wichtig, es noch frisch, aber nicht zu kalt zu legen. Wenn du es gerade erst gekauft hast und es noch warm ist, warte, bis es abgekühlt ist, bevor du es einfrierst. Achten Sie darauf, dass die Temperatur des Gefrierschranks auf eine Mindesttemperatur von -18 °C eingestellt ist. Zu guter Letzt gibt es noch eine wichtige Regel zu beachten: Bereits aufgetautes Brot niemals wieder einfrieren. Es kostet nichts, sich daran zu erinnern!

Möchtest du dein Brot jetzt auftauen oder länger frisch halten? Es gibt drei Lösungen: im Freien, im Backofen oder im Toaster. Ideal ist es, ihn am Vorabend oder eine Stunde vor dem Verzehr herauszunehmen, in ein Geschirrtuch zu wickeln und bei Raumtemperatur auftauen zu lassen. Wenn du vergisst, ihn aus dem Ofen zu nehmen, kannst du ihn einfach für 5 Minuten bei 200 Grad im Backofen oder im Toaster auftauen.