Um den Komfort Ihrer Matratze zu erhalten und sie zum Träumen zu bringen, ist es wichtig, sie zu reinigen und sie gesund und sauber zu halten. Eine grundlegende tägliche Wartung ist ein Muss, eine gründliche Reinigung ist jedoch unerlässlich. Blutflecken, Urinflecken, schlechte Gerüche … Mit unserer Beratung wird die Reinigung der Matratze zum Kinderspiel, insbesondere mit Produkten ohne chemische Substanzen. Wir rüsten uns mit Geduld, aber auch mit guten Werkzeugen und Produkten und los geht’s!

Wie oft sollte eine Matratze gereinigt werden?

Eine Reinigungshäufigkeit von 2 Mal im Jahr reicht aus, um eine Matratze sauber und frisch zu halten. Es ist jedoch wichtig, verschütteten Kaffee oder Urin- und Blutflecken sofort zu entfernen, bevor sie hartnäckig werden und sich nur schwer entfernen lassen.

Matratzenoberfläche

So reinigen Sie eine Matratze

Wenn es um die Reinigung Ihrer Matratze geht, empfiehlt Heather Corrow, ehemalige Produktentwicklungsmanagerin bei Allswell, einer Marke für Luxusmatratzen, die folgenden Schritte:

Was wirst du brauchen:

Materialien

  • Fön
  • Ein trockenes Handtuch
  • Waschpulver

Schritt 1: Stellen Sie eine Fleckenentfernungspaste her

Bereiten Sie in einer Schüssel eine Mischung aus Pulverwaschmittel und einer kleinen Menge Wasser vor. Ziel ist es, eine Waschmittelpaste zu erhalten. Dafür entscheiden wir uns für 3 Esslöffel Waschmittelpulver und 1 Esslöffel Wasser. Um Schimmel zu vermeiden, wird die Wassermenge auf ein Minimum reduziert.

Schritt 2: Tragen Sie die Paste auf den Fleck auf

Tragen Sie die Paste vorsichtig auf die verschmutzte Stelle auf und lassen Sie sie dann 15 Minuten oder sogar eine halbe Stunde einwirken, bevor Sie sie mit einem leicht feuchten Tuch abwischen.

Schritt 3: Waschen und absaugen

Tupfen Sie die saubere Stelle mit einem trockenen Handtuch ab, vermeiden Sie es, sie zu reiben, und warten Sie dann einige Minuten, bis sie getrocknet ist. Wenn überschüssiges Reinigungsmittel vorhanden ist, können Sie es mit einem Staubsauger entfernen.

Verwendung eines Staubsaugers auf einer Matratze

Schritt 4: Trocknen Sie den gereinigten Bereich

Verwenden Sie bei schönem Wetter einen Haartrockner oder lassen Sie die Fenster zum Lüften offen und trocknen Sie die Matratze gut ab, um Schimmelbildung vorzubeugen.

So reinigen Sie Urin von einer Matratze

Beim ersten Auftreten eines Urinflecks muss reagiert werden, bevor dieser an den Fasern der Matratze haften bleibt und eine Spur oder einen schlechten Geruch hinterlässt. Aus diesem Grund gibt es viele Reinigungsalternativen, um diese Unannehmlichkeiten zu beseitigen.

Was brauchen Sie

Materialien

  • Papiertücher
  • Bikarbonat
  • Weißweinessig
  • Ein Staubsauger

Schritt 1: Fleck abtupfen

Tupfen Sie den Fleck mit saugfähigem Papier ab.

Schritt 2: Bereiten Sie eine Matratzen-Peeling-Lösung vor

Besprühen Sie den Bereich mit einer Lösung aus halb weißem Essig und halb sauberem Wasser.

Schritt 3: Backpulver hinzufügen und einwirken lassen

Streuen Sie Backpulver über den Bereich und lassen Sie es 1 Stunde oder den ganzen Tag einwirken.

Schritt 4: Staubsaugen

Entfernen Sie das restliche Backpulver mit dem Staubsauger. Zögern Sie nicht, den Vorgang zu wiederholen, wenn der Geruch weiterhin besteht.

Wie entfernt man Blutflecken von einer Matratze?

Blutfleck auf einer Matratze

Blutflecken sind oft hartnäckig und manchmal schwer zu entfernen. Wir rüsten uns mit Geduld und greifen auf bestimmte Produkte zurück, um sie loszuwerden:

Was wirst du brauchen:

  • Ein Staubsauger
  • Ein Desinfektionsspray aus weißem Essig, Zitrone oder Alkohol für den Hausgebrauch
  • Bikarbonat
  • Ätherische Öle aus Teebaum, Lavendel oder Eukalyptus
https://c5116b91426938e143cf390247fe520a.safeframe.googlesyndication.com/safeframe/1-0-40/html/container.html

Schritt 1: Tupfen Sie den Blutfleck ab

Verwenden Sie ein in kaltes Wasser getränktes Tuch und tupfen Sie den Blutfleck ab.

Schritt 2: Bereiten Sie eine Reinigungslösung vor

Stellen Sie eine Lösung her, indem Sie einen Teil Backpulver mit zwei Teilen kaltem Wasser mischen.

Schritt 3: Tragen Sie den Reiniger auf den Fleck auf

Geben Sie die Menge einer halben Zitrone oder 4 Esslöffel Wasserstoffperoxid in eine Flasche. Sprühen Sie die Lösung auf den Blutfleck und lassen Sie sie 30 Minuten einwirken.

Schritt 4: Mit einem feuchten Tuch reinigen

Verwenden Sie ein sauberes, feuchtes Tuch oder einen Schwamm und gehen Sie dann über die verschmutzte Stelle.

Schritt 5: Den Fleck abtupfen und trocken tupfen

Lassen Sie den Bereich an der Luft trocknen, nachdem Sie ihn vorsichtig mit einem trockenen Handtuch abgewischt haben.

Wie desodoriert man die Matratze?

Der Experte empfiehlt, die Bettwäsche mindestens einmal pro Woche zu wechseln und zu saugen, um schlechte Gerüche zu vermeiden. So desodorieren Sie Ihre Matratze:

Was brauchen Sie

Materialien

  • Ein Staubsauger
  • Ein Desinfektionsspray aus weißem Essig, Zitrone oder Alkohol für den Hausgebrauch
  • Bikarbonat
  • Ätherische Öle aus Teebaum, Lavendel oder Eukalyptus

Wie macht man?

  1. Mischen Sie 3 Teile Zitronensaft oder weißen Essig mit einem Teil Wasser in einer Sprühflasche;
  2. Führen Sie leichte Spritzer auf die Matratze aus.
  3. Nach ein paar Minuten Lufttrocknung sollte Ihre Matratze wirksam desodoriert sein.

Wenn Sie eine gründliche Desodorierung durchführen möchten, empfiehlt der Fachmann die folgenden einfachen Schritte:

Schritt 1: Staubsaugen

Beginnen Sie damit, die gesamte Oberfläche der Matratze abzusaugen.

Schritt 2: Streuen Sie Backpulver darüber

Bedecken Sie die gesamte Oberfläche der Matratze gleichmäßig mit 120 g Backpulver und schrubben Sie sie anschließend vorsichtig mit einer trockenen Bürste oder einem Schwamm. Am Ende sollte eine gleichmäßige Schicht Backpulver vorhanden sein.

Schritt 3: 10–15 Minuten einwirken lassen

Damit das weiße Pulver effektiv wirken kann, lassen Sie es 10–15 Minuten einwirken. Je länger Sie warten, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie schlechte Gerüche absorbieren und neutralisieren.

Schritt 4: Entfernen Sie das Backpulver mit dem Staubsauger

Entfernen Sie abschließend die Natronschicht, indem Sie ein letztes Mal die Oberfläche der Matratze absaugen.

So verhindern Sie Flecken auf einer Matratze

Wählen Sie einen Matratzenschoner, wenn Sie Flecken verhindern und Ihre Matratze sauber halten möchten. Einige Modelle bieten auch Vorteile wie einen Schutz gegen Keime, Bettwanzen und Hausstaubmilben. Wählen Sie Modelle, die die gesamte Matratze schützen können, also auch die Seiten. Sie können auch anfällig für Schmutz, Bettwanzen und verschüttete Flüssigkeiten sein.

Wie reinigt man ein Bett gründlich?

Wenn Sie ein makelloses Bett haben möchten, können Sie es gründlich reinigen, indem Sie den obigen Desodorierungstipp wiederholen, jedoch mit einer weiteren Zutat. Geben Sie 3-4 Tropfen ätherisches Öl Ihrer Wahl zum Backpulver und streuen Sie es dann auf die Oberfläche der Matratze. Vor dem Staubsaugen 1–2 Stunden ruhen lassen.