Wenn Dein Sämling nicht alle notwendigen Nährstoffe hat, kann er darunter leiden. Hier erfahren Sie, wie es geht.

Trotz unserer Sorgfalt kann es oft vorkommen, dass Gemüsesetzlinge unter den Auswirkungen eines Nährstoffmangels leiden.

Wenn Sie nicht rechtzeitig eingreifen, kann es sein, dass die Pflanze nicht gesund wächst und keine Früchte trägt.

Mal sehen, wie es geht.

  1. pH-Wert des Bodens: Eine der häufigsten Ursachen ist ein überdurchschnittlich hoher pH-Wert des Bodens. Dafür können Sie Ihren Boden “saurer” machen, indem Sie Kompost oder Teeabfälle verwenden.
  2. Düngemittel: Sie können organische Düngemittel verwenden, um die Nährstoffe zu ergänzen, die Ihre Pflanze benötigt. Es ist wichtig, dass es biologisch und natürlich ist.
  3. Samen in Abständen: Wenn Sie die Samen zum Zeitpunkt der Aussaat zu nahe beieinander platziert haben, können die Sämlinge unter Nährstoffmangel leiden. Wenn dies der Fall ist, stellen Sie die Sämlinge an einen luftigen Ort mit viel Platz zwischen ihnen.