Als Dessert, Marmelade oder Sorbet verzehrt, zählen Erdbeeren zu den kalorienarmen Früchten. Diese roten Früchte sind sehr reich an Vitamin C und werden wegen ihres saftigen Fruchtfleisches, ihres exquisiten Aromas und ihres süß-säuerlichen Geschmacks geschätzt. Um lange Freude an dieser saftigen Frucht zu haben, entdecken Sie 7 gängige, aber unterschiedliche Methoden zur Konservierung von Erdbeeren.

Wie lagert man Erdbeeren am besten?

Es gibt verschiedene Methoden, Erdbeeren haltbar zu machen. Einige sind privilegierter als andere. Aber die Methode, die den Preis gewann, war die Lösung aus weißem Essig. Die Erdbeeren konnten ihre Frische bis zu einer ganzen Woche behalten! Lesen Sie weiter, um alle möglichen Methoden zur Konservierung von Erdbeeren zu entdecken.

Lagerungsmethode 1: Vorgeschälte Erdbeeren werden im Kühlschrank aufbewahrt

Bei dieser Methode werden die Erdbeeren geschält und mit der Schnittfläche nach unten in einen Behälter gelegt. Die Erdbeeren wurden im Kühlschrank aufbewahrt, ohne den Behälter zu schließen.

Ergebnis: Durch das frühe Beschneiden der Erdbeeren werden die Schnittenden weicher und brauner. Dadurch werden die Erdbeeren beschädigt und trocknen aus.

Aufbewahrungsmethode 2: Erdbeeren werden in heißem Wasser eingeweicht und in einem luftdichten Behälter aufbewahrt

Legen Sie die Erdbeeren auf saugfähiges Papier
Erdbeeren auf Papiertüchern in einem luftdichten Behälter aufbewahrt

Die Erdbeeren werden 30 Sekunden lang in heißem, aber nicht kochendem Wasser (ca. 50 °C) eingeweicht. Laut Lebensmittelforscher Harold McGee ist es am besten, Erdbeeren in heißem Wasser zu waschen, da dies Schimmelsporen auf der Oberfläche der Erdbeeren und hitzeempfindliche Bakterien zerstört.

Trocknen Sie die Erdbeeren und legen Sie sie in einen luftdichten Behälter, der mit saugfähigem Papier ausgelegt ist.

Ergebnis: Nach einer Woche Lagerung bleiben die Erdbeeren nicht mehr frisch, insbesondere wenn sie nicht gut getrocknet sind.

Aufbewahrungsmethode 3: Erdbeeren werden abgespült und in einem luftdichten Behälter aufbewahrt

Bei dieser Methode werden die Erdbeeren mit klarem Wasser abgespült und anschließend in einem mit Papiertüchern ausgelegten Behälter aufbewahrt. Anschließend gilt es, den Behälter gut abzudecken und in den Kühlschrank zu stellen. So können die Erdbeeren genossen werden, ohne sie noch einmal abzuspülen.

Daher kann es sein, dass das Papiertuch nach 7 Tagen nass ist. Die Luftfeuchtigkeit beeinträchtigt die Qualität der Erdbeeren, die schnell verderben. Stellen Sie daher immer sicher, dass Ihre Erdbeeren vollständig trocken sind, bevor Sie sie in den Kühlschrank stellen.
Tipp: Wenn Sie die Erdbeeren waschen möchten, tun Sie dies mit den Schwänzen. Entfernen Sie es nicht, damit es nicht mit Wasser nass wird. Dies kann dazu führen, dass die Erdbeeren schnell beschädigt werden.

Aufbewahrungsmethode 4: Erdbeeren werden in luftdichten Gläsern aufbewahrt

Frische, ungewaschene Erdbeeren können Sie in einem luftdichten Glasgefäß, beispielsweise einem Einmachglas, aufbewahren. Schrauben Sie den Deckel auf und bewahren Sie das Glas im Kühlschrank auf.

Dadurch bleiben Erdbeeren größtenteils frisch. Andererseits verderben die am Boden des Glases schneller. Außerdem kann es bei dieser Methode schwierig sein, Erdbeeren in das Glas hinein- und herauszubekommen. Außerdem kann es sein, dass nicht das gesamte Pint Erdbeeren darin Platz findet.

Aufbewahrungsmethode 5: Ungespülte Erdbeeren werden auf Papiertüchern aufbewahrt

Der Zweck dieser Methode besteht darin, zu überprüfen, ob die Erdbeeren auf Papiertüchern frisch bleiben. Dazu muss man, wie wir zuvor gesehen haben, mit gespülten Erdbeeren und mit ungespülten Erdbeeren experimentieren. Geben Sie die frischen Erdbeeren anschließend in einen mit saugfähigem Papier ausgelegten Behälter und verschließen Sie diesen. Bewahren Sie den Behälter im Kühlschrank auf.

Dadurch nimmt das Papiertuch eine große Menge Flüssigkeit aus den Erdbeeren auf, die zu deren Verderb beigetragen hätte. Tatsächlich werden Sie rote Flecken auf dem Papiertuch bemerken. Wenn man die Erdbeeren nicht abspült, bleiben sie länger frisch. Übrigens empfiehlt es sich, Erdbeeren nur dann zu waschen, wenn man sie essen möchte. Durch das Waschen werden Erdbeeren Feuchtigkeit ausgesetzt, was die Schimmelbildung begünstigt.

Lagerungsmethode 6: Erdbeeren werden ausgewählt und in ihre Originalschale gelegt

Diese Konservierungstechnik erfordert keinen großen Aufwand. Die gekauften Erdbeeren werden sortiert, um die frischen von den verdorbenen zu trennen. Die Früchte werden wieder in ihre Schale gelegt und im Kühlschrank aufbewahrt.

Dadurch bleiben die meisten Erdbeeren auch nach einer Woche frisch und in gutem Zustand. Der Erdbeerbehälter hilft, Obst viel frischer zu halten als die meisten anderen Vorratsbehälter. Es sorgt für eine bessere Luftzirkulation. Erdbeeren nicht abzuspülen schützt sie vor Feuchtigkeit und verlängert ihre Haltbarkeit.

Beachten Sie, dass  der Kühlschrank  immer noch der beste Ort ist, um Erdbeeren aufzubewahren und ihre Frische bei einer Temperatur von 4 °C oder darunter zu bewahren.

Konservierungsmethode 7: Erdbeeren werden in einer Lösung aus weißem Essig eingeweicht

Diese Methode wird bisher am häufigsten bewertet. Tatsächlich ist es das häufigste.

  1. Die Erdbeeren werden in einer Schüssel eingeweicht, die aus einem Teil weißem Essig und drei Teilen Wasser besteht;
  2. Einige Minuten einwirken lassen. Weißer Essig tötet Schimmelpilzsporen und Bakterien ab, die Ihre Erdbeeren schneller verderben könnten.
  3. Die Erdbeeren waschen und zum Trocknen abtropfen lassen. Dazu können Sie eine mit Papiertüchern abgedeckte Salatschleuder verwenden;
  4. Bewahren Sie die Erdbeeren nach dem Trocknen in einem luftdichten, mit saugfähigem Papier ausgelegten Behälter auf;
  5. Decken Sie den Behälter ab, ohne ihn vollständig zu verschließen, und bewahren Sie die Erdbeeren im Kühlschrank auf.

Daher erfordert diese Methode etwas mehr Aufwand, ist aber die effektivste Methode, um Erdbeeren bis zu einer Woche frisch zu halten, insbesondere wenn sie vollständig getrocknet sind. Ihre Papierhandtücher bleiben auch nach einer Woche trocken. Wenn Sie befürchten, dass die Erdbeeren immer noch nach Essig schmecken, spülen Sie sie gründlich ab. Dadurch bleiben sie in Form.

Häufige Fragen

Kann man Erdbeeren einfrieren?

Um diese Frucht das ganze Jahr über genießen zu können, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Wählen Sie Erdbeeren in gutem Zustand, weder sehr weich noch sehr hart. Beschädigte oder verfärbte Erdbeeren sollten entfernt werden;
  2. Die Erdbeeren waschen, dann die Stiele entfernen;
  3. Trocknen Sie sie gut ab, da Feuchtigkeit ihre Haltbarkeit beeinträchtigen kann, und verteilen Sie sie auf einem Backblech, damit die Erdbeeren nicht zusammenkleben. Legen Sie die Erdbeeren in den Gefrierschrank. Nach ein paar Stunden sind Ihre Erdbeeren gefroren, sodass Sie sie in Gefrierbeuteln oder einem luftdichten Behälter aufbewahren können. Achten Sie darauf, die Luft aus den Beuteln abzusaugen, bevor Sie sie verschließen.

Aus gefrorenen Erdbeeren werden Smoothies und Cocktails hergestellt. Sie können sie auch in Muffins verwenden.

+ Tipp: Zum Auftauen von Erdbeeren einfach die gewünschte Menge in einen luftdichten Behälter geben und einige Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Wenn Sie es eilig haben, stellen Sie den Behälter in eine Schüssel mit warmem Wasser.

Wie lagert man geschnittene Erdbeeren?

Geschnittene Erdbeeren sollten in einem luftdichten, mit Papiertüchern ausgelegten Behälter aufbewahrt werden, um ein Austrocknen des Fruchtfleisches und das Wachstum von Bakterien zu verhindern. Es wird empfohlen, den geschnittenen Teil mit der Vorderseite nach unten zu legen. Beachten Sie, dass Erdbeeren nach dem Schneiden kürzer haltbar sind als wenn sie noch ganz sind. Laut der Food and Drug Administration (FDA) bricht beim Schneiden einer frischen Frucht tatsächlich deren natürliche äußere Barriere zusammen, was das Risiko von Bakterienwachstum und Kontamination erhöht.

Geschnittene Erdbeeren sollten innerhalb von 2 Stunden nach der Zubereitung verzehrt oder im Kühlschrank aufbewahrt werden. Der luftdichte Behälter muss verschlossen sein.

Auch ganze Erdbeeren lassen sich am besten im Gemüsefach des Kühlschranks oder an einem anderen kühlen Ort aufbewahren.

Wie wäscht und säubert man Erdbeeren?

Bevor Sie Erdbeeren essen oder zu Ihren Zubereitungen hinzufügen, müssen Sie sie zunächst waschen. So geht’s:

  1. Waschen Sie Ihre Hände zunächst 20 Sekunden lang mit Seife und warmem Wasser. Dies sollte vor dem Waschen der Erdbeeren und auch danach erfolgen;
  2. Schneiden Sie die beschädigten Teile der Erdbeeren ab und reiben Sie die Früchte vorsichtig unter fließendem Wasser ab. Zum Reinigen von Obst können Sie ein Produkt wie weißen Essig verwenden.
  3. Trocknen Sie die Erdbeeren mit einem Papiertuch.

Denken Sie daran, dass Erdbeeren kurz vor dem Verzehr gewaschen werden sollten, da Wasser die Luftfeuchtigkeit erhöht und sie verderben lässt.