Magst du sie wegen ihrer wechselnden Farben? Das ist normal, denn Orchideen sind wunderschöne mehrjährige Blumen mit immergrünem Laub. Darüber hinaus sind sie einfach zu züchten und ihre Blüte verleiht Innenräumen einen tropischen Touch. Diese Blumen sind eine wahre Augenweide! Aber das ist alles! Ihre Orchidee blüht nicht mehr und Sie verstehen nicht warum und vor allem wissen Sie nicht, wie Sie sie retten und sich wieder an ihren wunderschönen Blüten erfreuen können. Keine Panik! Finden Sie heraus, wie Sie mit einem einfachen Trick eine Orchidee wieder zum Blühen bringen …

Blühende Pflanzen benötigen Nährstoffe und Düngemittel, um ihr Wachstum anzuregen und eine schöne Blüte zu erzielen. Wenn Sie bemerken, dass Ihre Orchidee nicht mehr blüht, können Sie ihre Blüte mit einer Zutat steigern, die Sie alle in Ihrer Küche haben.

Orchideen

Warum bildet meine Orchidee Blätter, blüht aber nicht?

Wenn Ihre Orchidee nur Blätter und Wurzeln produziert, bedeutet das, dass es ihr an Licht mangelt. Das bedeutet, dass es an der Zeit ist, seine Position zu ändern. Platzieren Sie es in der Nähe eines Fensters, aber vermeiden Sie direkte Sonneneinstrahlung. Die Menge an Licht, die eine Orchidee benötigt, ist von Art zu Art unterschiedlich. Die Pflege der Phalaenopsis-Orchidee ist nicht schwierig. Sie kann leicht blühen, wenn Sie sie auf eine Fensterbank stellen und Ihre Pflanze mit gefiltertem Licht versorgen. Während andere Orchideenarten wie Oncidien oder Dendrobien heller sind. Beachten Sie, dass Phalaenopsis die am besten geeigneten Orchideen für Anfänger sind, da sie einfach am einfachsten zu pflegen sind.

Wenn Ihre Orchidee nicht blüht, könnte das auch an der Raumtemperatur liegen. Da Sie empfindlich auf Temperaturschwankungen reagieren, sollten Sie Orchideen nicht in der Nähe eines Heizkörpers aufstellen und Zugluft vermeiden.

Eine Orchidee, die nicht blüht,  ist ebenfalls eine Pflanze, der es an Dünger mangelt . Um ihr Wachstum und ihre Blüte zu fördern, muss diese Pflanze einmal im Monat mit einem speziellen Orchideendünger gedüngt werden  .

Wie lässt man eine Orchidee mit Knoblauch schnell wieder aufblühen?

Blühende Orchideen

Knoblauch ist eine von Pflanzen geschätzte Gartenpflanze. Dieses Gewürz wird nicht nur zum Kochen verwendet, sondern  eignet sich auch   zur Pflanzenpflege. Sie haben es erraten, sein starker Geruch ist ein wirksames Schädlingsbekämpfungsmittel. Darüber hinaus hilft Knoblauch  dank seiner antimykotischen Eigenschaften auch bei der Bekämpfung von Pilzen und braunen Flecken auf den Blättern von Pflanzen , aber nicht nur …

Wenn Ihre Orchidee keine Blüten mehr produziert, können Sie ihre Blüte dank dieses einfach zuzubereitenden natürlichen Düngers auf Knoblauchbasis steigern.

  1. Nehmen Sie einen Teelöffel getrockneten Knoblauch;
  2. Verdünnen Sie dieses Gewürz in Wasser;
  3. Verwenden Sie diese Lösung, um Ihre Orchideen zu gießen.

Getrockneter Knoblauch kann verwendet werden, wenn Sie Ihre Orchidee schnell zum Laufen bringen möchten oder einen schnellen Trick für die Zubereitung suchen. Wenn Sie Zeit haben, können Sie für die Zubereitung dieser Abkochung auch Knoblauchzehen anstelle von getrocknetem Knoblauch verwenden.

  • Nehmen Sie 3 Knoblauchzehen, schälen Sie sie und zerdrücken Sie sie.
  • Die zerdrückten Knoblauchzehen in eine Schüssel geben und warmes Wasser hinzufügen;
  • Mindestens 24 Stunden ruhen lassen;
  • Sobald die Lösung fermentiert ist, gießen Sie damit Ihre Orchideen.

Das ist alles! Die wunderschönen Blumen, die Ihre Tage erhellen, gehören Ihnen