Nichts zu tun, die Toiletten sind immer noch verstopft! Aber nein, das Schicksal ist nicht auf Ihrer Seite, diese Art von Unfall kommt in allen Familien sehr häufig vor. Keine Sorge, das lässt sich im Handumdrehen beheben. Darüber hinaus sind zusätzliche Kosten durch die direkte Kontaktaufnahme mit dem Klempner ausgeschlossen! Sofern das Problem nicht wirklich kompliziert ist, ist das Reinigen verstopfter Abflüsse kein Hexenwerk. Hier sind einige einfache und bewährte Methoden, um den Toilettenabfluss schnell selbst zu reinigen. Tipps, die Sie bei Bedarf im Hinterkopf behalten sollten!

Wie befreit man eine verstopfte Toilette?

Es ist wichtig zu verstehen, dass dies ein sehr häufiges Phänomen ist. Toilettenrohre können aus verschiedenen Gründen jederzeit verstopfen. Eines davon hängt zweifellos mit der massiven Präsenz von Toilettenpapier in den Tuben und anderen Gegenständen zusammen, die systematisch weggeworfen werden, ohne darüber nachzudenken. Es ist nicht weiter verwunderlich, dass die Toilette mit der Zeit verstopft und sogar unangenehme Gerüche entstehen. Die Verstopfung bildet sich in den Rohren und blockiert schließlich den natürlichen Wasserfluss nach dem Spülen des Abflusses. Der gesamte Schmutz steigt dann an die Oberfläche und verursacht diese erstickenden Gerüche.

Was ist der effektivste Abflussreiniger?

Wenn außerdem das Rohr verstopft ist, das Wasser nicht ungehindert fließen kann und der Schmutz an der Wasseroberfläche bleibt, können einige Haushaltsprodukte Abhilfe schaffen, um die Situation zu beseitigen. Sie werden in die Schüssel gegossen und mit sehr heißem Wasser vermischt. War die Verstopfung nur geringfügig, werden Sie schnell merken, dass die Leitungen endlich frei sind und die Spülung wieder einwandfrei funktioniert. Wenn die Verstopfung jedoch größer ist, ist die Klebebandtechnik sehr nützlich.

Wie benutzt man? Trocknen Sie zunächst den Toilettenrand gründlich ab und platzieren Sie dann das Klebeband vertikal und horizontal. Wichtig ist, die gesamte Öffnung bestmöglich abzudecken, damit die Luft nicht auf die eine oder andere Weise ein- oder austritt.

Dann bildet sich eine Schicht heißen Dampfes, der das Band nach und nach zum Schmelzen bringt. Durch hohen Druck können Verstopfungen in den Toiletten gelöst werden. Um Ihnen das Leben zu erleichtern, empfehlen wir, die doppelte Klebebandschicht mit den Händen anzudrücken.

Sobald der gesamte Schmutz entfernt ist und die Toilette nicht mehr verstopft ist, können Sie das Klebeband entfernen. Und da haben Sie es, das war die kleine Technik, die Sie kennen mussten!

Omas Rat: Verstopfte Toilette ohne Saugnapf reinigen

Natürlich gibt es viele praktische und effektive Möglichkeiten, Toilettenverstopfungen ganz einfach zu beseitigen. Das Spülen ist kein so komplexer Vorgang, wie es scheint. Und bei kleinen Problemen lässt sich die Durchlässigkeit der Toilette schnell herstellen, ohne dass unbedingt ein Fachmann hinzugezogen werden muss. Was also tun, wenn Ihre Abflüsse verstopft sind? Wenn Ihre Abflüsse verstopft sind, können Ihnen diese drei Hausmittel dabei helfen, das lästige Problem schnell zu beseitigen.

  1. Duo-Killer: Natriumbikarbonat und weißes Acethttps://50cbc6727b9487c5ab32fe811bb9ded6.safeframe.googlesyndication.com/safeframe/1-0-40/html/container.html
Backpulver und weißer Essig

Bevor wir beginnen, eine kleine Erinnerung: Wir wissen, dass dies eine sehr langweilige Aufgabe ist und viele sie lieber aufschieben, aber Sie sollten beim Reinigen der Badezimmer nicht sparen. Die Wartung sollte regelmäßig, sogar täglich, erfolgen, um Ihre Gesundheit zu erhalten und Ihr Wohlbefinden an einem sauberen und gesunden Ort zu maximieren. Schließlich verbringt man dort viel Zeit und die Idee ist, sich dort wohl zu fühlen, oder? Die gute Nachricht ist, dass Sie nicht immer auf teure, umweltschädliche chemische Reiniger zurückgreifen müssen. Einige natürliche und umweltfreundliche Produkte reichen vollkommen aus!

In diesem Fall helfen Ihnen die folgenden Substanzen nicht nur dabei, den Ort zu reinigen und zu desodorieren, sondern auch den Abfluss zu reinigen. Neben heißem Wasser gehören Backpulver und Essig zu den wirksamsten Hausmitteln gegen Verstopfungen. Idealerweise kombinieren Sie diese drei Zutaten gleichzeitig, um Ihre Rohre zu desinfizieren. Insbesondere Backpulver und Essigsäure bilden im Wasser eine starke Chemikalie, die viel Kohlensäure freisetzt. Dadurch wird starker Druck ausgeübt und Sie können die Wirkung mit heißem Wasser verstärken. Konkret sind hier die anzuwendenden Dosierungen: Geben Sie 1 oder 2 Beutel Natriumbikarbonat in Ihre verstopfte Toilette, gießen Sie dann eine Flasche weißen Essig und etwa 3 Liter heißes Wasser hinein. Lassen Sie diese Lösung über Nacht einwirken. Am nächsten Morgen werden Sie angenehm überrascht sein, dass die Blockade vollständig verschwunden ist. Es sei denn natürlich, das Problem liegt viel tiefer. Und als Bonus werden Sie auch feststellen, dass Ihr Badezimmer gut riecht und alles sauber ist!

Zu Ihrer Information

Essigsäure eignet sich auch hervorragend zum Abbau von Harnstein.

  1. Mit heißem Wasser und Spülmittel

Manchmal werden Toilettenverstopfungen durch fettige Reinigungsmittelablagerungen verursacht. In diesem Fall ist heißes Wasser Ihr bester Verbündeter. Wie leert man in diesem Fall die Toilette? Füllen Sie einen Topf mit Wasser und kochen Sie es, bis es kocht. Warten Sie dann 5–10 Minuten, bis das Wasser etwas abgekühlt ist, und geben Sie eine großzügige Menge Spülmittel hinzu. Gießen Sie diese Mischung dann in die Toilettenschüssel und prüfen Sie, ob sich die Durchlässigkeit der Rohre verbessert hat. Wiederholen Sie den Vorgang gerne mehrmals, bis die Verstopfung vollständig gelöst ist. Es ist jedoch zu beachten, dass diese Technik nur bei bestimmten Arten von Verstopfungen funktioniert, insbesondere wenn das Rohr oberflächlich verstopft ist.

  1. Entstopfen Sie die Abflüsse mit einem Drahthaken
Kleiderbügel aus Eisen

Unsere neueste Methode ist gelinde gesagt ungewöhnlich, aber nicht weniger bewährt. Dabei wird ein Kleiderbügel in das Abwasserrohr eingeführt. Ja, das hast du richtig gelesen! Aber nicht irgendein Kleiderbügel: Versuchen Sie nicht, einen Kleiderbügel aus Holz oder Kunststoff einzusetzen, sondern einen Kleiderbügel aus Metalldraht. Öffnen Sie es einfach und schieben Sie es in den Abfluss, um die Verstopfung zu beseitigen. Achten Sie darauf, den Kleiderbügel so weit wie möglich gerade auszurichten, bevor Sie ihn so weit wie möglich in die Toilette einführen. Ein Tipp: Vergessen Sie nicht, Schutzhandschuhe zu tragen, um hygienisch zu arbeiten. Nach Abschluss der Arbeiten müssen Sie außerdem eventuelle Schmutzrückstände beseitigen, indem Sie die Stelle gründlich mit einer Desinfektionsflüssigkeit reinigen.