Um sich eine kleine Freude zu gönnen, sei es als Snack oder zum Frühstück, sind Ricotta-Kekse das ideale Dessert, denn sie sind wirklich köstlich. Sie werden Sie sicherlich nicht langweilen, Sie werden sogar nicht aufhören können, sie zu essen, und Sie werden sie alle auf einmal essen wollen, ganz zu schweigen davon, dass der Rest der Familie sie auch lieben wird.

Darüber hinaus sind sie das beste Gegenmittel gegen Melancholie. Tatsächlich reicht ein einziger Geschmack aus, um Ihre Stimmung zu verbessern und Ihren Tag bunter und fröhlicher zu machen. Sie werden Ihnen zweifellos dabei helfen, eine gute Tasse Kaffee, Tee oder Milch zu bereichern.

Sie eignen sich sogar perfekt für eine Diät, da eine Ausnahme von der Regel aufgrund ihrer Leichtigkeit keine großen Konsequenzen nach sich zieht. Für die Zubereitung benötigen Sie nur sehr wenig Aufwand, da der Vorgang wirklich einfach ist und Sie vor allem nur sehr wenige Zutaten benötigen.

Das Rezept für Ricotta-Kekse, wenn Sie sie einmal probiert haben, werden Sie sie nie wieder kaufen!

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 15–20 Minuten
Gesamtzeit: 35 Minuten
Portionen: ca. 13 große Kekse 
Kalorien: 177,56 Kcal pro 100 g (55 pro Keks)

Zutaten

  • 200 g heller Ricotta
  • 60 g Maismehl
  • 60 g Reismehl
  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • ein halber Teelöffel Stevia-Süßstoff
  • Genug Puderzucker

Vorbereitung

  1. Geben Sie zunächst den Ricotta in eine Schüssel, geben Sie die Prise Salz, das Süßungsmittel Stevia und das Ei hinzu und schlagen Sie 1 Minute lang mit dem Stabmixer .
  2. Nun das Maismehl sieben und dazugeben, mit dem Spatel vermischen, damit es wieder absorbiert wird, das Reismehl sieben und zusammen mit der Hefe dazugeben und verrühren, bis eine dichte und klebrige Masse entsteht .
  3. Befeuchten Sie nun Ihre Hände leicht, nehmen Sie jeweils eine kleine Menge Teig, formen Sie daraus Kugeln und legen Sie diese auf ein mit Spezialpapier ausgelegtes Backblech.
  4. Zum Schluss im vorgeheizten Backofen 15-20 Minuten bei 180°C backen , zum Schluss die Kekse mit Puderzucker bestäuben und servieren.
Hinweise und Ratschläge

Überprüfen Sie den Garvorgang sorgfältig, sonst besteht die Gefahr, dass die Kekse zu sehr austrocknen.

Zur Zubereitung der Ricotta-Kekse können Sie sich hier das Videorezept ansehen!