Um sehr sättigend zu sein, muss ein Snack zwischendurch vor allem gut, lecker und gesund sein. Aber gibt es so etwas? Die Antwort lautet natürlich „Ja“, denn Sie können Sesamriegel probieren und sicher sein, dass sie schon beim ersten Bissen ein Genuss sind, ganz zu schweigen davon, dass sie Sie bis zur nächsten Mahlzeit richtig satt machen.

Darüber hinaus werden sie sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern geliebt. Und wenn Sie zufällig zu dem Schluss gekommen sind, dass es an der Zeit ist, mit einer Protein- oder ketogenen Diät wieder in Form zu kommen, können Sie aufatmen, denn diese Riegel sind ausgesprochen gesund, leicht und nahrhaft und werden Ihre Anstrengungen nicht beeinträchtigen machen . Sie haben einen niedrigen glykämischen Index und enthalten daher keine raffinierten Zutaten wie Mehl oder Zucker.

Der Vorgang ist alles andere als kompliziert. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn Sie nicht gut kochen können, das Ergebnis ist garantiert. Darüber hinaus dauert die Zubereitung nur wenige Minuten.

Das Rezept für Sesamriegel, niedriger glykämischer Index: ohne Mehl und raffinierten Zucker!

Zubereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: ca. 10 Minuten
Ruhezeit: 3–4 Minuten
Gesamtzeit: 24 Minuten
Portionen: 10 Riegel
Kalorien: 130 pro Riegel

Zutaten

  • 150 g Sesamkörner
  • 125 ml Ahornsirup
  • Gerade genug Sprühöl

Vorbereitung

  1. Fetten Sie zunächst ein Backblech mit Ölspray ein, legen Sie Spezialpapier darauf, bestreichen Sie es mit weiterem Ölspray und legen Sie es beiseite.
  2. Geben Sie nun die Sesamkörner in eine beschichtete Pfanne, mischen Sie sie ohne Unterbrechung und rösten Sie sie einige Minuten lang bei schwacher Hitze .
  3. Geben Sie nun den Ahornsirup hinzu, vermischen Sie ihn und lassen Sie ihn weitere 5 Minuten kochen. Sobald die Mischung nicht mehr dick wird und sich nicht mehr ausdehnt, schalten Sie den Topf aus .
  4. Sobald dies erledigt ist, geben Sie den Teig in die Fettpfanne und glätten Sie ihn mit einem angefeuchteten Spatel, um ihn gleichmäßig auf der Oberfläche zu verteilen.
  5. Lassen Sie es abschließend 3-4 Minuten abkühlen , schneiden Sie die Mischung in Rechtecke, um Ihre Riegel zu formen, und genießen Sie sie zum Frühstück oder über den Tag verteilt.