Himbeer- und Schokoladenbonbons sind ein wahrgewordener Traum für alle, die eine Diät machen, denn sie sind völlig zuckerfrei und haben einen niedrigen glykämischen Index Da sie außerdem weder Milch noch Mehl enthalten, sind sie ideal für Menschen mit Unverträglichkeiten, um jedem die Genugtuung zu geben, sich einen Genuss gönnen zu können und nicht auf Verzicht verzichten zu müssen.

Sie sind so lecker, dass Sie bestimmt nie wieder eine Packung Süßigkeiten kaufen werden, da diese viel gesünder und natürlicher sind als abgepackte. Da sie unter anderem auf Zutaten tierischen Ursprungs verzichten, eignen sie sich auch gut für diejenigen, die sich vegan ernähren , sodass wir mit Sicherheit sagen können, dass sie alle Bedürfnisse sehr gut befriedigen können. Seien Sie versichert, dass sie schnell gekauft werden, besonders wenn Sie kleine Kinder haben, die diesen wunderbaren Süßigkeiten absolut nicht widerstehen können, denn eins führt zum anderen.

Die Zubereitung ist nicht kompliziert, sie ist zudem recht einfach und die Schritte lassen sich problemlos befolgen, auch weil sie einfach und intuitiv sind.

Das Rezept für Himbeer- und Schokoladenbonbons, perfekt, wenn Sie Lust auf etwas Süßes haben!

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Ruhezeit im Gefrierschrank: 1 Stunde
Gesamtzeit: 1 Stunde und 15 Minuten
Portionen: 14 kleine Kuchen

Zutaten

  • 300 g gefrorene Himbeeren
  • 150 g Kokosraspeln
  • 100 g dunkle Schokolade ohne Zuckerzusatz (im Wasserbad oder in der Mikrowelle geschmolzen)
  • 2 Esslöffel Honig (oder alternativ ein anderer Süßungssirup)
  • 1 Esslöffel Kokosöl
  • 1 Stück Vanillearoma

Vorbereitung

  1. Geben Sie zunächst die Himbeeren in das Mixglas, geben Sie die Kokosraspeln, das flüssige Vanillearoma und den Honig hinzu und verrühren Sie alles, bis eine kompakte und weiche Masse entsteht .
  2. Nehmen Sie nun jeweils eine Handvoll Teig, formen Sie diese zu Kugeln, legen Sie diese auf ein mit Frischhaltefolie ausgelegtes Schneidebrett und stellen Sie diese für mindestens 1 Stunde in den Gefrierschrank .
  3. Zum Schluss spießen Sie die Kugeln mit einem Zahnstocher auf, tauchen sie in die geschmolzene Schokolade, die Sie zuvor mit einem Löffel Kokosöl vermischt haben, bedecken Sie sie vollständig, legen Sie sie wieder auf das Schneidebrett, lassen Sie sie noch einmal ruhen und servieren Sie Ihr kleines Dessert.