Jeder wird Schokoladenkuchen mögen und sicherlich auch Ihnen dabei helfen, an den Feiertagen einen guten Eindruck zu hinterlassen und Weihnachten köstlicher zu gestalten. Tatsächlich ist dieses Dessert ein wahrer Traum, der den meisten Menschen gefallen wird. Zweifellos ist es die ideale Lösung für alle, die eine kontrollierte Diät einhalten, denn es ist ausgesprochen diätetisch, natürlich und leicht, sodass niemand mehr vor Süßigkeiten zurückschrecken muss.

Unglaublich, oder? Doch wir versichern Ihnen, dass es genau so ist! Unter anderem wird es buchstäblich ausverkauft sein, weil es so lecker ist, dass man kaum widerstehen kann! Dies ist ein wirklich besonderes Rezept, das ein großer Erfolg sein wird. Eine einzige Portion reicht aus, um Sie darin zu verlieben, und ganz sicher werden Erwachsene für einen Tag wieder Kinder sein.

Die Zubereitung gelingt Ihnen mit Spaß und ohne großen Aufwand, denn der Vorgang ist überhaupt nicht kompliziert und geht sogar recht schnell vonstatten.

Das Rezept für Sahne-Schokoladen-Kuchen, auch lecker zu Weihnachten!

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 10-15 Minuten
Gesamtzeit: 35 Minuten
Kalorien: 126,69 Kcal (pro 100 Gramm)

Zutaten

  • 200 ml leichte Creme
  • 200 g dicker weißer Joghurt
  • 80 ml Wasser
  • 50 ml Espressokaffee
  • 20 g Kakaopulver
  • 10 g Gelatine
  • 10 g Leinsamenmehl (oder 15-20 g Leinsamenmischung)
  • 4 Eier
  • 1 Stück Butter
  • Ein paar Esslöffel Stevia-Süßstoff

Was Sie für die Glasur benötigen (optional)

  • 50 g dunkle Schokolade (oder 20 g Kakaopulver)
  • 10 g Kokosöl

Vorbereitung

  1. Schlagen Sie zunächst die Eier in eine Schüssel, geben Sie ein paar Esslöffel des Süßungsmittels Stevia hinzu und schlagen Sie sie mit einem elektrischen Schneebesen, bis sich ihr Volumen verdoppelt hat .
  2. Nun das Leinsamenmehl und den Kakao durchsieben, dazugeben und mit dem Spatel vorsichtig vermischen, dabei luftige Bewegungen ausführen, damit das Pulver gut aufgenommen wird.
  3. Ein rechteckiges Backblech mit Spezialpapier auslegen, mit Butter bestreichen, den Teig hineingeben, glatt streichen und im vorgeheizten Backofen 10-15 Minuten bei 180°C backen .
  4. Wenn Sie fertig sind, testen Sie es mit einem Zahnstocher, bedecken Sie den Boden des Kuchens mit einem Geschirrtuch und lassen Sie ihn auf Zimmertemperatur abkühlen.
  5. In der Zwischenzeit die Gelatine in eine kleine Schüssel geben, das Wasser dazugeben, gut verrühren und ohne Kochen erhitzen, damit sie sich auflöst.
  6. Gießen Sie die Sahne in eine Schüssel, fügen Sie den Joghurt hinzu, schlagen Sie alles mit einem elektrischen Schneebesen gut auf, fügen Sie die Gelatine hinzu und beginnen Sie erneut mit der Arbeit, bis eine Mischung mit einer glatten und cremigen Konsistenz entsteht .
  7. Befeuchten Sie den Boden des Kuchens mit Espressokaffee (helfen Sie sich mit einem Teelöffel), schneiden Sie die Ränder ab und teilen Sie ihn wie einen Biskuitkuchen in vier gleiche Teile.
  8. Legen Sie nun eine rechteckige Backform aus Glas mit Frischhaltefolie aus, legen Sie ein Stück Boden hinein, füllen Sie es großzügig mit Sahne auf und verfahren Sie auf diese Weise mit den weiteren drei Schichten des Kuchens.
  9. Zum Schluss die vierte Schicht mit dem letzten restlichen Stück Boden verschließen, mit der mit Kokosnussöl geschmolzenen Zartbitterschokoladenglasur garnieren und zum Aushärten für einige Stunden in den Kühlschrank stellen .
  10. Sobald es fertig ist, an den Tisch bringen und genießen!
Um den Sahne-Schokoladen-Kuchen zuzubereiten, können Sie sich hier das Videorezept ansehen!