Welchen Sinn hat es, eine Handvoll Pfeffer außerhalb des Hauses aufzustellen? Viele Menschen wenden mittlerweile die Methode der Experten an.

 Eine schöne Handvoll Pfeffer außerhalb des Hauses, um einem kleinen Problem entgegenzuwirken, ohne jedoch Schaden anzurichten. Es handelt sich um eine Methode, die von einigen Experten nach Berichten und Hilfeanfragen einiger Benutzer implementiert wurde. Diese kleine Geste trägt dazu bei, bestimmte Besuche einzudämmen, aber immer mit vollem Respekt. Wofür ist es also? Lassen Sie uns das klären.

Pepper aus dem Haus: Warum machen das alle?

Pfeffer außerhalb des Hauses wird verwendet, um streunende Katzen oder Katzen, die ihr Zuhause verlassen haben, abzuwehren. Dies ist laut Experten eine Methode, die nicht schädlich ist und problemlos verschwindet.

Es gibt viele Katzen , die Städte bevölkern , besonders wenn sie sich im Frühling aufhalten. Einige sind Streuner und leben ihr Leben, während andere gerne spazieren gehen und dann in ihre Häuser zurückkehren. Sie verursachen keine Belästigungen oder Schäden, können aber manchmal mit den anderen Vierbeinern kollidieren, die sich im Haus aufhalten oder ihre Bedürfnisse direkt vor der Haustür hinterlassen. Dann gibt es die Klügeren , die nach Nahrung suchen oder den Garten ruinieren, indem sie die Erde nach Pflanzen umgraben.

Pfeffer aus dem Haus
 Eine Lösung unter vielen, die helfen kann, sie fernzuhalten, ist schwarzer Pfeffer. Es ist ein natürliches Abwehrmittel, das die Katze nervt: Wenn sie daran riecht, fängt sie an zu niesen und ihr Geruch ist so beißend, dass sie sie zum Weglaufen drängt. Außerdem wird er sich aus Angst vor diesem Geruch nie wieder zeigen.

Andere Möglichkeiten, streunende Katzen fernzuhalten

Katzen suchen Nahrung und Gesellschaft , insbesondere Streuner. Oft im Rudel oder auf jeden Fall bereit, um ihren Platz zu kämpfen, könnten sie – wie zu erwarten – mit den anderen im Haus anwesenden Tieren kollidieren. In jedem Fall können sie entfernt werden, jedoch mit respektvollen Methoden, die ihnen keinen Schaden zufügen.

Das erste, was Sie tun sollten, ist, keine Müllsäcke , insbesondere keine nassen, verfügbar zu lassen. Katzen gehen nachts auf Futtersuche und können Umschläge öffnen und fressen, was sie finden.

Nicht jeder weiß es, aber wenn man die Schale von Zitrusfrüchten in den Nassbeutel steckt , bleiben die Katzen auf sicherem Abstand. Dieser Trick lässt sich auch im Garten anwenden oder indem man die Schale an den Vasen abreibt, damit diese nicht in die Nähe kommen.

streunende Katze
 Apropos abstoßender Geruch: Lavendel und Thymian können streunende Katzen fernhalten. Es sind wunderschöne Pflanzen mit einem unverwechselbaren Aroma, aber für Katzen ist es ein lästiger Geruch. Das Gleiche gilt für Kaffee, der für sie einen sehr beißenden Geruch hat, sodass sie sofort davonlaufen und nie mehr zurückkommen. Kurz gesagt, um eine streunende Katze nicht nur mit Pfeffer aus dem Haus zu schicken, sondern auch mit anderen Gegenständen mit unangenehmen und besonderen Gerüchen.