Es gibt eine Zutat beim Kochen, die Kakerlaken hassen. Wenn Sie es an strategischen Stellen platzieren, an denen diese Schädlinge vorbeikommen, werden Sie sie effektiv vertreiben!

Kakerlaken gehören zu den ekelhaftesten Insekten. Je höher die Temperatur, desto häufiger tritt sie auf. Aber bevor Sie sich beeilen, Ihr ganzes Haus mit Insektiziden zu besprühen, von denen Sie nicht wissen, ob sie die gewünschte Wirkung haben, gibt es eine einfachere und natürlichere Lösung!

Erste Frage: Woher kommen diese Kakerlaken und wie gelangen sie in unsere Wohnungen, wenn wir Fenster und Balkontüren schließen und oft verschiedene Chemikalien im Badezimmer versprühen? Kakerlaken haben einen bevorzugten Durchgang, der Keller und die Rohre dieses Kellers sind voll davon.

Und im Badezimmer landen diese Rohre in der Regel im Duschabfluss. Die Hauptfunktion des Bodenablaufs besteht darin, das verwendete Wasser abzuleiten. Es dient aber auch dazu, schlechte Gerüche aus dem Abgas zu verhindern: Es hält immer einen Wasserstand aufrecht, der verhindert, dass die in den Rohren enthaltene verbrauchte Luft mit der Badezimmerluft in Berührung kommt, es ist eine Art Puffer. In einem Badezimmer werden also die drei Rohre, die zur Dusche/Wanne, zum Waschbecken und zur Waschmaschine gehören, mit dem Dusch- oder Badewannensiphon verbunden.

Um Kakerlaken loszuwerden, gießen Sie einen Esslöffel sehr scharfe Chilischote (Chilischote, Cayennepfeffer oder welche Chilischote auch immer Sie finden können) und ein wenig Wasser in das Waschbecken bzw. die Badewanne. Chilischote ist ein natürliches Abwehrmittel gegen Kakerlaken. Dort, wo du es streust, werden sie nicht mehr passieren. Du kannst auch eine flüssige Lösung zubereiten, indem du die Chilischote mit einer Knoblauchzehe, Zwiebel und Wasser vermischst und alles zum Kochen bringst. Besprühen Sie dann die Bereiche, in denen das Insekt vorbeikommt: um Sockelleisten, Lüftungsschlitze, Waschbecken, Badewannen und andere Stellen, an denen Rohre und elektrische Kabel verlaufen.

Kakerlaken übertragen Krankheiten, wenn sie sich zwischen Kanalisation, Mülleimern und unseren Häusern bewegen und Bakterien, Parasiten und andere Krankheitserreger mit sich bringen. Ihr Durchgang über Lebensmittel, Utensilien oder Küchenoberflächen kann sie kontaminieren. Darüber hinaus setzen ihr Kot, ihre Neoprenanzüge und ihre Leichen Allergene frei, die bei manchen Menschen allergische Reaktionen, Asthma oder andere Atemwegsprobleme verursachen können. Schließlich können sie auch Sachschäden verursachen, indem sie an verschiedenen Materialien nagen. Aus diesen Gründen ist es wichtig, Kakerlakenbefall zu verhindern und zu beseitigen, um ein gesundes Zuhause zu gewährleisten.