Von allen hausgemachten Gebäckdesserts ist der Apfel-Hafer-Kuchen zweifellos  der beliebteste und vor allem der beliebteste bei Erwachsenen und Kindern. Tatsächlich ist es so lecker, dass man es sogar jeden Tag essen kann und keine Gefahr besteht, dass es langweilig wird, ganz im Gegenteil.

Wenn Sie schlechte Laune vertreiben möchten, können Sie dies tun, indem Sie dieses köstliche Dessert probieren, das Ihren Gaumen sehr zufrieden stellen wird. Sicherlich wird niemand widerstehen können und Sie müssen sich auf keinen Fall ablenken lassen, wenn Sie nicht nur Krümel finden möchten, da Sie kaum Zeit haben werden, es aus dem Ofen zu nehmen, bevor es schon fertig ist .

Unter anderem wird es auch diejenigen glücklich machen können, die sich kalorienarm ernähren, da sie ausnahmsweise auf nichts verzichten müssen. Die Zubereitung ist problemlos möglich, denn der Vorgang könnte nicht einfacher und schneller sein. Machen Sie sich also keine Sorgen, wenn Sie kein erfahrener Konditor sind, Sie können absolut nichts falsch machen.

Das Rezept für Apfel-Hafer-Kuchen, gesund und nahrhaft, um den Tag optimal zu beginnen!

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: 30–35 Minuten
Gesamtzeit: 50 Minuten
Portionen: 8 Scheiben
Kalorien: 160 pro Scheibe

Zutaten

  • 200g Haferflocken
  • 150 ml Milch
  • 2 Äpfel
  • 2 Eier
  • 2 Esslöffel Topinambur-Sirup oder ein anderer Sirup (Ahorn-, Agaven- oder Honigsirup)
  • 1 Esslöffel Stevia-Süßstoff (oder alternativ Kokosblütenzucker)
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • eine Handvoll gehackte Walnüsse

Vorbereitung

  1. Geben Sie zunächst die Haferflocken in das Mixglas, vermischen Sie sie fein, bis Mehl entsteht, und geben Sie sie in eine Schüssel.
  2. Nun die Milch dazugeben, mit dem Spatel verrühren und 5 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen, sodass die Haferflocken quellen .
  3. Waschen Sie die Äpfel, trocknen Sie sie ab, entfernen Sie das Kerngehäuse, schneiden Sie sie in Stücke, ohne sie zu schälen, geben Sie sie in das Mixglas und pürieren Sie sie zu einem Püree.
  4. Nun das Apfelmus mit den Haferflocken vermischen, die Eier, den Topinambur-Sirup und die Hefe dazugeben und zu einer glatten und homogenen Masse verrühren .
  5. Legen Sie nun eine runde Form mit Spezialpapier aus, bestreuen Sie den Boden mit etwas Stevia-Süßstoff (oder Kokosnusszucker) und den gehackten Walnüssen und gießen Sie dann Ihre Mischung hinein.
  6. Abschließend im vorgeheizten Backofen 30-35 Minuten bei einer Temperatur von 180°C backen . Zum Schluss den Kuchen aus der Form lösen, auf einen Teller stürzen und servieren.
Um den Apfel-Hafer-Kuchen zuzubereiten, können Sie sich hier das Videorezept ansehen!