Möchten Sie Ihrer Familie heute Abend ein Geschenk machen? Dann bereiten Sie DAS von der mexikanischen Tortilla inspirierte Streetfood-Rezept zu: französische Tacos. Mit seiner frischen und großzügigen Füllung oder seiner leckeren Käsesauce wird dieses Gericht, das kalt oder warm gegessen werden kann, die Gier von Groß und Klein stillen. Schauen Sie sich ohne weiteres an, wie diese hausgemachten Tacos hergestellt werden!

Was sind hausgemachte Tacos?

Dies ist eines der beliebtesten Rezepte in Frankreich! Köche verleihen ihren Gerichten ständig neue Akzente, indem sie neue Zutaten verwenden. Diese Sandwiches, auch Kebabs genannt, werden oft von einer leckeren Soße und einer köstlichen Füllung begleitet. In einem Taco finden Sie Kohl, Avocado, Gurken, Salat, geräucherte Forelle … und alles, was Sie für die Zubereitung eines einfachen und unwiderstehlichen Gerichts benötigen. Und Tacos bedeuten auch Hühnchen, Fleisch, Pommes und Käsedips  Genau das macht sie erfolgreich! Typischerweise werden Tacos oder Maistortillas wie Burritos oder Sandwiches gerollt und gepresst. Sie lassen sich auch ganz einfach zubereiten, um Ihre Abende mit Freunden oder der Familie zu begleiten.

Tipps für ein erfolgreiches hausgemachtes Taco-Rezept

Möchten Sie einen hausgemachten französischen Taco zubereiten? Ja, es ist möglich! Obwohl das Originalrezept den größten Fast-Food-Ketten gehört, können Sie es in Ihrer eigenen Küche zubereiten. Doch damit dieses mexikanisch inspirierte Gericht gelingt, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein.

  1. Die Größe der Tortilla

Erstens sollte die Größe Ihrer Tortilla alle Zutaten für die Füllung aufnehmen können. Sie können es entweder fertig im Supermarktregal kaufen oder es selbst zu Hause zubereiten.

Zutaten

  • 230 g Mehl
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 180 ml Wasser
  • 3 Esslöffel Olivenöl

Vorbereitungsschritte:

  1. In einer großen Schüssel Mehl und Salz vermischen. Dann Wasser und Öl einarbeiten.
  2. Den Teig 10 bis 12 Mal kneten und bei Bedarf Mehl und Wasser zum Formen hinzufügen.
  3. Lassen Sie den Teig 10 Minuten ruhen, bevor Sie ihn in 8 Portionen teilen.
  4. Den Teig mit einem Nudelholz in 18 cm große Kreise ausrollen.
  5. Dann beginnen Sie mit dem Kochen in einer Pfanne bei mittlerer Hitze. Vergessen Sie nicht, das Patty nach und nach umzudrehen.
  6. Hast du goldene Tortillas bekommen? Lassen Sie sie weg, Sie werden sie später für die Zubereitung Ihres hausgemachten Taco-Rezepts benötigen.
  7. Tacos kochen

Um sicherzustellen, dass die Tacos richtig gegart werden, sollten sie auf den Ofenrost oder in einen Panini-Maker gelegt werden, um die Füllung aufzuwärmen und der Tortilla Knusprigkeit zu verleihen.

  1. Zubereitung der Soße

Die Wahl der Soße ist entscheidend für den Erfolg des hausgemachten Taco-Rezepts. Manche Köche schwören auf die Kombination aus Sahne und Greyerzer. Andere haben dem Rezept ihre eigene Soße hinzugefügt und bieten eine Mischung aus verschiedenen Geschmacksrichtungen und Geschmacksrichtungen, um den Wünschen ihrer Kunden am besten gerecht zu werden.

  1. Die vegetarische Variante

Vergessen Sie nicht, Ihren Gästen auch eine vegetarische Variante anzubieten. Wer kein Fleisch-Fan ist, greift stattdessen zu Mozzarella-Sticks, frittierten Zucchinischeiben oder Fischstäbchen, wer bei seiner vegetarischen Ernährung nicht auf Fischfleisch verzichten möchte.

Wie bereitet man hausgemachte Tacos zu?

Gibt es am Samstag- oder Sonntagabend einen Snack zu Hause? Probieren Sie dieses einfache und originelle französische Taco-Rezept. Ihre Kinder werden es lieben!

https://717126eac495db177525c70452914638.safeframe.googlesyndication.com/safeframe/1-0-40/html/container.html

Zutaten für die Zubereitung französischer Tacos

Um das Rezept zuzubereiten, benötigen Sie folgende Zutaten:

Zutaten

  • 6 gefrorene oder selbstgemachte Chicken Fingers oder 100 Gramm Hackfleisch
  • 100 g gefrorene oder selbstgemachte Chips.
  • 250 ml Crème fraîche.
  • 50 g geriebener Greyerzer.
  • 1 Esslöffel fein gehackter frischer Dill.
  • Salz (optional)
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer (optional)
  • 4 Mehl-Tortillas
  • 50 g geriebener Cheddar-Käse
  • Ketchup oder ähnliche Sauce (optional)

Schritte zur Zubereitung von Tacos

Hast du alle Zutaten gesammelt? Folgen Sie dann dem Koch, um Ihre Tacos zuzubereiten!

  1. Heizen Sie zunächst den Backofen auf 200 °C vor.
  2. Hähnchenstäbchen oder Hackfleisch nach Packungsanweisung kochen.
Das Hackfleisch kochen
  1. In einem Topf Crème fraîche und Gruyère-Käse schmelzen, um die Käsesauce herzustellen, dann Dill, Salz und Pfeffer hinzufügen
  2. Legen Sie die Tortillas auf einen großen Teller und verteilen Sie dann eine gleichmäßige Schicht Käse.
  3. Verteilen Sie die oben genannten Zutaten auf dem Teig, einschließlich Hühnchen (oder Hackfleisch), Pommes Frites und geriebenem Cheddar.
  4. Ketchup oder eine andere Soße über die Zutaten geben.
  5. Falten Sie die Seiten der Tortilla hoch, bevor Sie sie auf einem Backblech grillen.
  6. Kochen Sie die Tortillas etwa fünfzehn Minuten lang oder legen Sie sie auf einen Sandwichgrill. Sie werden feststellen, dass sich die Farbe der Tortillas zu ändern beginnt. Sogar der Käse schmilzt. Es ist also Zeit, die Tacos aus dem Ofen zu holen.
  7. Warten Sie einige Minuten, bis sie abgekühlt sind.
  8. Schneiden Sie sie mit einem scharfen Messer in zwei Hälften.

Viel Spaß beim Probieren!

Ursprünge und Geschichte der französischen Tacos

Französische Tacos sind DAS Fast-Food-Modell, das sich seit Ende der 1990er-Jahre von der Masse abhebt. Dieses von der mexikanischen Variante inspirierte Sandwich hat seinen Ursprung in der Region Rhône-Alpes in Frankreich und viel früher im 15. Jahrhundert zur Zeit der Azteken. Sie brachten ihre Mahlzeit, indem sie sie zu Weizenkuchen rollten, die auf heißen Steinen gebacken wurden. Der Ursprung des französischen Taco-Rezepts ist nicht mit Sicherheit bekannt. Doch die allerersten französischen Tacos sollen entstanden sein, dank eines Dönerbesitzers aus einem Vorort von Lyon, der später in Grenoble berühmt wurde, indem er ähnliche Tacos in benachbarten Regionen verkaufte. Mittlerweile ist es ein echtes Rezept, das auf der ganzen Welt verbreitet ist. Seitdem sind zahlreiche Restaurants entstanden, die dieses Sandwich mit der unvermeidlichen Käsesauce anbieten.

Häufige Fragen

Welche Saucen werden am häufigsten in hausgemachten Taco-Rezepten verwendet?

Gruyere-Sauce, Käsesauce, Drei-Käse-Sauce, algerische Sauce, Mornay-Sauce und Avocado-Sauce sind die am häufigsten verwendeten Saucen in Taco-Rezepten.

Welche Mischung sollten Sie für ein gelungenes hausgemachtes Taco-Gewürz einplanen?

Möchten Sie ein weiteres französisches Taco-Rezept entdecken? Wie es geht, erfahren Sie in diesem Video:

Wie bereiten Sie eine Käsesauce für Ihr hausgemachtes Taco-Rezept zu?

Die Käsesauce muss eine cremige und zarte Konsistenz haben, um zur Taco-Füllung, aber auch zu all Ihren Gratingerichten zu passen.

Um es vorzubereiten, benötigen Sie

  • 250 ml Schlagsahne
  • 50 g geriebener Cheddar-Käse
  • 50 g geriebener Emmentaler
  • 20 g geriebener Comté-Käse
  • Pepe

Schritte

  1. Erhitzen Sie zunächst die flüssige Sahne in einem Topf, bis sie kocht.
  2. Den Emmentaler, dann den Comté-Käse und den Cheddar unterrühren.
  3. Haben Sie eine glatte und homogene Soße erhalten? Für makellose Ergebnisse in einem Mixer mixen.
  4. Zum Schluss die Sauce pfeffern und direkt auf die Tacos gießen!