Wie bekommt man eine schöne Orchidee? Mit einem einzigen Tropfen davon können Sie leuchtende und sehr grüne Blätter erhalten. 

Eine wunderschöne Orchidee mit ihren sehr grünen und glänzenden Blättern? All dies ist dank einer Schlüsselzutat möglich, die mit einem einzigen Tropfen dafür sorgt, dass die Blätter noch schöner werden. Eine elegante und raffinierte Pflanze, die seit jeher als Geschenk für Dankbarkeit und Freundschaft verschenkt wird . Die Geheimnisse, um es gesund und schön zu machen, werden von Fachleuten der Branche gelüftet.

Zutat, um Orchideenblätter grün und leuchtend zu machen

Die wichtigste Zutat, um Orchideenblätter noch schöner zu machen, ist Neemöl. Es handelt sich um ein Pestizid, das speziell für Pflanzen eingesetzt wird und dessen Eigenschaften und Vorteile mit Industrieprodukten vergleichbar sind. Es ist ein fantastisches Mücken-, Floh- und Zeckenschutzmittel, ideal, um den Garten auch von Gegenständen aller Art zu befreien . Darüber hinaus ist es in seiner Konzentration – in der richtigen Dosierung – für Bienen völlig unbedenklich und eignet sich daher ideal für den Einsatz in Blumen und Blumenbeeten.

Neemöl

Neemöl ist ein rein natürlicher Inhaltsstoff , ein Extrakt einer einheimischen Pflanze indischen Ursprungs. Im Öl ist reichlich Azadirachtin enthalten, das Insekten abwehrt und den Zustand der Pflanze verbessert.

Eine mit diesem Öl behandelte Pflanze beseitigt die Anziehungskraft auf Insekten, die sie schädigen können, und wirkt außerdem Krankheiten aller Art entgegen. Es hat eine direkte antibiotische und antimykotische Wirkung. Ein 100 % natürliches Produkt, daher auch im ökologischen Landbau empfehlenswert.

Neemöl, wie man die Verbindung zubereitet

Um den für die Orchidee geeigneten Stoff herzustellen , wählen Sie einfach einen reinen Inhaltsstoff mit einem Zertifikat für die Verwendung in Pflanzen. Selbstverständlich müssen Sie sich für ein bekanntes und zertifiziertes Unternehmen entscheiden.

Zur Herstellung der Substanz verwenden wir:

  • 1 Liter Wasser;
  • 20 ml reines Neemöl, zertifiziert für Pflanzen;
  • Halber Bio-Zitronensaft.

Nehmen Sie ein großes Wattepad und tupfen Sie es nach dem Einweichen auf die Orchideenblätter, um sicherzustellen, dass alle Eigenschaften tief eindringen.

Oder es kann direkt auf die Blätter und Zweige verdampft werden , um es vollständig vor Insektenbefall zu schützen. Die Behandlung kann auch dreimal pro Woche wiederholt werden , um einen vollständigen Nährstoff- und Schutzzyklus für die Pflanze zu gewährleisten.

Orchideenblätter

Nachdem eine Pflanze mit diesem Öl behandelt wurde, kommen seine Eigenschaften mit den Pflanzenstrukturen in Kontakt und wirken auf das Lymphsystem. Offensichtlich wirkt es auf die meisten Insekten, die die Pflanze angreifen, um sich zu ernähren oder ihren gesamten Saft zu erbeuten.

In diesem speziellen Fall wird es bei Orchideen angewendet , es ist jedoch möglich, die Substanz bei jeder Art von Grün- oder Blütenpflanze anzuwenden. Erfahrene Gärtner wenden es auch bei Obstpflanzen an, mit durchaus guten Ergebnissen. Orchideen werden endlich gesund sein, mit sehr grünen Blättern und bunten Blüten .