Ein unerwarteter Küchenheld, der Blattläuse von Ihren Pflanzen fernhält

Vergessen Sie Chemikalien – der Gartentrend geht jetzt hin zu natürlichen Lösungen, die effektiv, kostengünstig und umweltfreundlich sind. Und rate was? Ihre Küche verfügt über die wichtigste Zutat zur Abwehr von Blattläusen und zum Schutz Ihrer wertvollen Pflanzen: Knoblauch.

Knoblauch, ein überraschendes Abwehrmittel gegen Blattläuse

Um Blattläuse und andere lästige Garteneindringlinge abzuwehren, brauchen Sie lediglich eine bescheidene Knoblauchzehe. Sein scharfes Aroma wirkt als natürliches Abwehrmittel, während sein Schwefelgehalt zusätzlichen Schutz gegen häufige Pilzkrankheiten wie Falschen Mehltau und Echten Mehltau bietet.

Hausgemachtes Rezept zur Abwehr von Blattläusen

Mit diesen einfachen Schritten können Sie ganz einfach Ihre eigene Knoblauchzubereitung herstellen:

  1. 500 g Knoblauch hacken.
  2. Den Knoblauch in 5 Liter Wasser 20 Minuten köcheln lassen.
  3. Lassen Sie die Mischung 24 Stunden lang vor Licht geschützt ruhen.
  4. Die Mischung abseihen und in eine Sprühflasche füllen.

Um die Wirksamkeit zu erhöhen, sollten Sie erwägen, der Mischung Rapsöl hinzuzufügen.

Anwendungstipps

Sobald Ihr selbstgemachtes Insektizid fertig ist, sprühen Sie es alle 3 bis 4 Tage großzügig auf beide Seiten der Blätter der betroffenen Pflanzen. Denken Sie daran, dass der Knoblauchduft ständig vorhanden sein muss, um Blattläuse wirksam abzuwehren. Sie können die Mischung auch als Bewässerungslösung verwenden, um den Boden anzureichern. Bewahren Sie es einfach an einem kühlen Ort auf und verbrauchen Sie es innerhalb von 2 Wochen, um seine Wirksamkeit beizubehalten.