An Karneval kann man neben dem klassischen Plappern auch ein typisches Dessert zubereiten, das jeden gierig macht, das heißt die Rede ist von Castagnole mit weichem Kartoffelteig , bei dem man sich die Koteletts lecken wird. Vor allem Kinder mögen sie, vor allem weil sie komplett mit Zucker überzogen sind, aber natürlich sind sie auch für Erwachsene verlockend.

Die sich oft als viel gieriger erweisen als die Kleinen. Darüber hinaus eignen sich diese Süßigkeiten auf Wunsch auch hervorragend für andere Anlässe als den Karneval, da es ausreicht, sie am Vortag zuzubereiten und dann zu servieren. Vertrauen Sie mir, der Teig wird seine Weichheit nicht verlieren. Dann ist die Herstellung gar nicht so kompliziert, sondern sogar einfacher, als Sie vielleicht denken! Ganz zu schweigen davon, dass der Prozess auch voreilig ist. Kurz gesagt, diese Riffbarsche sind in jeder Hinsicht perfekt.

Das Rezept für Kastanien mit weichem Kartoffelteig

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Gehen lassen: 1 Stunde und 40 Minuten
Garzeit: 45 Minuten
Gesamtzeit: 2 Stunden und 45 Minuten
Portionen: ca. 80 Kastanien
Kalorien: 40 pro Kastanie

Zutaten

  • 450g Wasser
  • 420 g 0 Mehl
  • 400 g Kartoffeln
  • 400 g nochmals gemahlener Grieß
  • 30 g Stevia-Süßstoff (oder alternativ 60 g Normal- oder Rohrzucker)
  • 30 ml natives Olivenöl extra
  • 15 g Salz
  • 12 g frische Bierhefe
  • Genügend Kristallzucker zum Garnieren

Vorbereitung

  1. Füllen Sie zunächst einen Topf mit Wasser, salzen Sie es und kochen Sie die Kartoffeln 30 Minuten lang.
  2. Sobald Sie fertig sind, lassen Sie sie abtropfen, entfernen Sie die Schale, zerstampfen Sie sie zu einem Püree und warten Sie, bis sie abgekühlt sind.
  3. Geben Sie nun das Mehl, den Süßstoff Stevia (oder Zucker), die Hefe und das Wasser in einen mittelgroßen Behälter.
  4. Gut vermischen, die Kartoffeln dazugeben und weiter verrühren, bis ein Teig mit einer leicht klebrigen und weichen Konsistenz entsteht.
  5. Nun den Teig mit Frischhaltefolie auslegen und anschließend 1 Stunde und 30 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  6. Nach dieser Zeit den Teig auf der Arbeitsfläche ausrollen (benutzen Sie dazu ein Nudelholz) und darauf achten, dass er nicht zu stark entweicht.
  7. Sobald dies erledigt ist, schneiden Sie einige Scheiben ab, aus denen Sie Kugeln formen können, die Sie dann weitere 10 Minuten ruhen lassen sollten.
  8. Zum Schluss die Kastanien auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei 180°C etwa 15 Minuten goldbraun backen.
  9. Nach dem Garen (sie sollten ausreichend goldbraun sein) abkühlen lassen, bei Bedarf mit Kristallzucker bestreichen und servieren.