In den Supermarktregalen   findet man häufig eine große Auswahl aromatischer Pflanzen in kleinen Töpfen. Darunter ist die Basilikumpflanze, die in dieser Zeit am häufigsten verwendet wird. Basilikum   ist ein zartes und frisches Kraut   , das Gerichten ein unverwechselbares Aroma und einen besonderen Geschmack verleiht. Unabhängig davon, ob Sie die Pflanze selbst anbauen oder   die aromatische Pflanze bereits im Topf im Supermarkt kaufen,   sollten Sie wissen, dass   Sie mit ein paar einfachen Vorsichtsmaßnahmen   die Haltbarkeit deutlich verlängern können.

Basilikum, wie man es zu Hause länger haltbar macht. Der Trick, den Ihnen kein Kindergarten jemals verraten wird!

Wenn Sie die Basilikumpflanze   normalerweise im Supermarkt kaufen und damit rechnen, die ganze Saison über immer frische Blätter in der Küche zur Verfügung zu haben, sollten Sie diesen sehr häufigen Fehler unbedingt vermeiden   . Tatsächlich kommt es häufig vor, dass die Pflanze einige Tage nach dem Kauf   zu welken beginnt, die Blätter schwarz oder gelb werden   und die Pflanze abstirbt. Auch wenn wir die Pflanze in einen größeren Topf umgepflanzt haben. Nun, den Grund, warum diese Pflanzen  zu Hause nicht länger als 15 Tage überleben,  erklärt uns der englische Botaniker James Wong in    seinem neuen Buch „Grow to taste“   , einem Werk voller guter Ideen für Gartenliebhaber und den Garten.

Wenn wir eine Vase mit einer aromatischen Pflanze wie Basilikum kaufen, glauben wir laut Wong, dass wir nur eine Pflanze mit nach Hause nehmen. Dies ist jedoch nicht wahr, da   jeder Topf bis zu 20 kleine, dichte Sämlinge enthält   , die gezwungen sind, bei künstlichem Licht und auf begrenztem Raum zu wachsen. Dies führt auch zu   einer verringerten Menge an Nährstoffen   . Dies bedeutet, dass Baumschulen in kürzerer Zeit und mit sehr wenig Pflege eine „reife“ Pflanze erhalten können. Wenn Sie mit einer Pflanze, zum Beispiel Basilikum, nach Hause kommen, beginnen diese Pflanzen im Topf   miteinander um Platz und Nährstoffe zu konkurrieren   , sodass es   leicht passieren kann, dass sie krank werden   und die Pflanze verdorrt und abstirbt.

Die Lösung, um   die aromatischen Pflanzen aus dem Supermarkt viel länger haltbar zu machen,   besteht nicht darin, sie in einen größeren Topf zu stecken, wie es die meisten Menschen tun. Stattdessen sollten Sie   alle Sämlinge vorsichtig aus ihren Originaltöpfen nehmen und jeden einzeln umtopfen.   Mit diesem Trick   werden die Pflanzen länger leben   , sie haben die richtige Menge an Nährstoffen und wir werden viel widerstandsfähigere Pflanzen haben, die länger halten.

LESEN SIE AUCH:     Gekochte Schinkenmousse zum Bestreichen von Brot und Croutons, köstlich und leicht mit nur 60 Kalorien!

Basilikum: Wenn man es so lagert, bleibt es kräftig, gesund und üppig.

Dann   sollten Sie   besonders auf folgende Faktoren achten:

 

    • Basilikum braucht viel Licht   . Aus diesem Grund kann eine Basilikumpflanze gut in einem Garten, auf einer Terrasse oder in einem Raum im Haus wachsen, der über   ausreichend natürliches Licht verfügt   . Ebenso   verträgt die Pflanze einen halbschattigen Standort gut   , vor allem in sehr heißen Klimazonen, wo sie stark leiden kann, wenn sie in den heißesten Stunden des Tages der Sonne ausgesetzt ist.
  • Leidet unter Wind und Kälte   . Aus diesem Grund müssen Strömungen und insbesondere Frost vermieden werden.
  • Sie benötigt einen humusreichen   und   stets feuchten Boden   . Der Schlüssel zu einer gesunden Basilikumpflanze besteht darin,    sie stets feucht zu halten,    aber Staunässe zu vermeiden. In diesem Sinne ist es ideal,    ihn täglich zu gießen   (auch mehrmals täglich mit etwas Wasser) und die Entwässerung zu erleichtern, indem man ein kleines Loch in den Topfboden bohrt.

Wenn wir also eine aromatische Pflanze wünschen, die eine gewisse Zeit hält, sollten wir   sie in einer Gärtnerei oder einem spezialisierten Pflanzengeschäft besorgen   und   die Topfpflanzen separat zu Hause verpflanzen.   Darüber hinaus müssen wir dann versuchen, sie in ihren optimalen Wachstumsbedingungen zu halten. Nur so entstehen kräftige, gesunde und üppige Basilikumpflanzen!