Apfelkrapfen sind der Traum eines jeden Feinschmeckers, denn ihre Weichheit und Süße ergeben ein wahres Meisterwerk. Tatsächlich werden sie Sie sowohl zum Frühstück als auch als Snack überraschen und zu jeder Tageszeit hervorragend genießen.

Darüber hinaus können Sie Kindern dazu verhelfen, ein gesundes und authentisches Dessert zu essen, das ohne Drama oder allzu großes Bedauern die klassischen abgepackten Snacks ersetzt, die nicht so gesund sind. Dank ihres sehr geringen Kalorien- und Fettgehalts sind sie besonders kalorienarm und das bedeutet, dass Sie auch bei einer Diät endlich nicht auf den Genuss einer Diät verzichten müssen. Tatsächlich werden sie ohne Mehl und Butter zubereitet!

Machen Sie sich keine Sorgen um die Vorbereitung; Um den Teig zu erhalten, vermischen Sie einfach die Zutaten in einer Schüssel, alles mit minimalem Aufwand, und geben Sie den Teig dann in eine Donutform. Mal sehen, wie man sie zubereitet!

Das Rezept für Apfelkrapfen: Ich verwende weder Mehl noch Butter noch Zucker, sondern bereite sie so zu!

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Kochzeit: ca. 15 Minuten
Gesamtzeit: 30 Minuten
Portionen: 6 Donuts
Kalorien: 90 pro Donut

Zutaten

  • 100g Haferflocken
  • 2 Eier
  • 1 Apfel
  • 1 Prise Zimt
  • ½ Teelöffel Backpulver

Vorbereitung

  1. Geben Sie zunächst die Haferflocken in das Mixglas, schließen Sie den Deckel, pürieren Sie sie fein und geben Sie sie in die Schüssel.
  2. Schneiden Sie nun den Apfel in Stücke, ohne ihn zu schälen, geben Sie ihn in den Mixer, fügen Sie den Zimt hinzu, mixen Sie ihn, bis er rein ist , und geben Sie ihn dann zu den Haferflocken.
  3. Geben Sie nun das Backpulver und die Eier hinzu und verrühren Sie alles mit dem Spatel, bis eine glatte und homogene Masse entsteht .
  4. Sobald dies erledigt ist, füllen Sie die entsprechenden Näpfe einer Donutform mit zwei Löffeln Teig und achten Sie darauf, ihn gleichmäßig auf der gesamten Oberfläche zu verteilen.
  5. Abschließend im vorgeheizten Backofen bei 180°C etwa 15 Minuten garen . Zum Schluss die Donuts vorsichtig aus der Form lösen, auf einen Teller legen und servieren.