Wie lässt man Anthurium-Pflanzen am besten gedeihen und gedeihen? Hier ist der DIY-Dünger, den Sie nicht erwarten.

Üppige Anthurie

Anthurium gehört zu den beliebtesten und auch zu den landschaftlich reizvollsten Zimmerpflanzen. Nur wenige wissen jedoch, dass es besonderer Pflege und Aufmerksamkeit bedarf, um üppig zu wachsen und sich wohl zu fühlen. So können wir uns darum kümmern, indem wir aus ein paar einfachen Zutaten einen hausgemachten Dünger herstellen.

So haben Sie üppige Pflanzen mit einem natürlichen Dünger

Oft reicht schon wenig aus, um unsere Pflanzen glücklich zu machen. Anthurium, auch bekannt als Anthurium, gehört zu den Pflanzen, die einfach die richtige Menge an Vitaminen und Mineralstoffen benötigen, um gesund und üppig zu wachsen.

Anthurium-Pflanze

Sicherlich finden Sie in jedem Gärtnereien oder Supermarkt geeignete Düngemittel für diesen Zweck, aber wenn Sie es vorziehen, Chemikalien zugunsten natürlicher zu vermeiden, können Sie einen hausgemachten Dünger herstellen , der nicht nur billig, sondern auch zweifellos abfallfrei ist. Tatsächlich ist die Hauptzutat ein Gegenstand, der normalerweise in den Müll geworfen wird.

Die Rede ist von Kartoffelschalen. Wie viele wissen, sind Kartoffeln Knollen, die sehr reich an Mineralien sind, die für Pflanzen nützlich sind. Sie enthalten Nährstoffe, die dank Vitamin C, Eisen, Kalzium und Phosphor die richtige Nahrungsaufnahme begünstigen. Auch dieses Mittel gegen selbstgemachten Dünger ist Anti-Waste, gerade weil es ausschließlich Kartoffelschalen verwendet , die genauso nährstoffreich sind wie die Knolle selbst. Aber Kartoffelschalen allein reichen nicht aus, um einen hervorragenden Dünger herzustellen. Mal sehen, was die anderen Zutaten sind.

Wie man hausgemachten Dünger für Anthurium herstellt

Wie bereits erwähnt, werden unsere Hauptzutaten die Kartoffelschalen sein, am besten 2 mittelgroße. Dazu kommen 3 weitere Grundzutaten, nämlich eine Handvoll Nelken, 2 Zimtstangen und ein halber Liter Wasser.

Kartoffelschalen als Dünger

Der Vorgang ist wirklich sehr einfach. Gießen Sie einen halben Liter Wasser in einen Topf und fügen Sie die Kartoffelschalen , Nelken und den Zimt hinzu. Stellen Sie den Topf auf den Herd und bringen Sie alles zum Kochen. Die Mischung muss mindestens 10 Minuten kochen, währenddessen müssen Sie darauf achten, die Zutaten zu mischen. Nach 10 Minuten Kochen den Topf vom Herd nehmen und die Mischung ruhen lassen, bis sie abgekühlt ist .
Anschließend füllen Sie die Mischung mit Hilfe eines Siebs in eine Flasche mit Sprühspender und Sie haben Ihren selbstgemachten Dünger für alle Pflanzenarten.

Sprühen Sie den Dünger

Aber wie verwendet man diesen selbstgemachten Superdünger? Sie können es einfach einmal pro Woche oder alle 15 Tage auf Ihre Pflanzen sprühen, sowohl auf die Blätter als auch auf den Boden, um Ihre Pflanzen gut zu ernähren. Die Häufigkeit hängt stark von der Art der Pflanzen, der Jahreszeit und ihrer Exposition ab. Im Fall von Anthurium , das eine Zimmerpflanze ist, die Sonnenlicht bevorzugt, ist es möglich, die Lösung einmal pro Woche zu sprühen, um in kurzer Zeit Verbesserungen sowohl auf den Blättern als auch auf den Blüten zu sehen.