Kann eine abgestorbene Pflanze noch eine Lebenserwartung haben? Mit diesem von Gärtnern vorgeschlagenen Schritt ist es ganz einfach: Es wird wieder schön sein.

 Pflanzen im Haus zu haben , die mit ihrem Duft und ihrer Farbe die Räume verschönern, ist jedermanns Wunsch. Allerdings benötigt jeder Pflanzentyp besondere Pflege und Aufmerksamkeit, die von Branchenexperten empfohlen wird. Grüner Daumen hin oder her, es kann passieren, dass eine Pflanze aufgrund einer falschen Bewegung abstirbt oder verdorrt. Ist es möglich, sie wieder zum Leben zu erwecken? Dank dieser Methode und dieser Zutaten wird es in kurzer Zeit wieder so schön sein wie früher.

Fast tote Pflanze? Wie man Zimmerpflanzen pflegt

Es kommt häufig vor, dass eine Pflanze von Parasiten befallen wird, krank wird oder austrocknet. Die Wurzeln können in Wasser eingeweicht werden und Feuchtigkeit führt dazu, dass sie vorzeitig absterben.

Die Anzeichen sind offensichtlich und am Aussehen, der Farbe und vor allem an den Blättern zu erkennen. In diesem Fall sind Geduld, Respekt vor der Pflanze und auch Zeit zur Genesung mithilfe kleiner, ganz natürlicher Vorsichtsmaßnahmen unerlässlich. Die erfahrensten Gärtner lehren, wie man sich um diese Lebewesen kümmert, die nicht nur als dekorative Elemente betrachtet werden sollten. Es ist wichtig, alle Merkmale und Heilmittel zu kennen, damit sie gesund und schön sind.

Pflege von Pflanzen
 

Welche Ursachen führen zum Absterben von Pflanzen?

Die Ursachen für das Absterben einer Pflanze sind vielfältig und müssen vor allem in der Behandlung und den möglichen Krankheiten, die sie befallen haben, gesucht werden . Dann gibt es die Parasiten, die Löcher, Falten und sogar Schwellungen im Stängel zeigen, bis dieser austrocknet, bevor er endgültig abstirbt.

Die Blätter sollten mindestens einmal pro Woche mit Seifenwasser und einem sauberen, mit der Substanz getränkten Tuch gereinigt werden. Achten Sie auch auf überschüssiges Wasser, das zu Stagnation führt und dazu führt, dass die Wurzeln verfaulen und sich dann allmählich auf den Stängel und die Blätter auswirken.

Pflanzen im Haus
 Um dieses Problem zu lösen, hören Sie auf zu gießen und stellen Sie die Pflanze in die Sonne, wo die direkten Strahlen sie trocknen und wieder zum Leben erwecken.

Eine Pflanze wieder zum Leben erwecken: die Gärtnermethode

Wie bereits erwähnt, können die Todesursachen vielfältig sein, darunter auch die Behandlung durch den Menschen. Die Arten sind unterschiedlich und benötigen jeweils die notwendigen Nährstoffe, die dafür sorgen, dass sie Tag für Tag wachsen und schön werden.

Die Wurzel muss glatt sein und dicke weiße Spitzen haben. Für manche ist jedoch auch das Substrat wichtig, wobei die Ernährung je nach Alter und Art der Pflanze variiert werden muss. Um bestimmte Probleme zu lösen, ist es möglich, einen völlig natürlichen Dünger herzustellen, wie von erfahrenen Gärtnern empfohlen.

Erwecken Sie Pflanzen wieder zum Leben
 Mit Bio-Haushaltsabfällen schonen Sie nicht nur die Umwelt, sondern auch die Pflanzen in Ihrem Haus und Garten. Diese müssen zusammengefügt und dann gefiltert werden , um die Flüssigkeit zu erhalten, die als natürlicher Dünger verwendet wird.

Folgende Schritte müssen ausgeführt werden :

  1. Entfernen Sie alle trockenen Blätter und schneiden Sie die Pflanze mit einer scharfen Pflanzenschere bis zur Komposthöhe ab
  2. Die Vase sollte nun in einen Eimer mit zimmerwarmem (nicht eiskaltem) Wasser gestellt werden
  3. Wenn keine Blasen mehr vorhanden sind, können Sie die Pflanze aus dem Eimer nehmen und warten, bis sie – natürlich – das gesamte überschüssige Wasser entfernt hat . Stellen Sie es nun in eine frische und helle Umgebung, aber ohne es direktem Licht auszusetzen. In kurzer Zeit wird die Pflanze wieder zum Leben erwachen und noch schöner sein als zuvor.