Um Ihre Mundhygiene aufrechtzuerhalten, denken Sie sofort an Zahnpasta, oder? Es hat einen besonderen Platz im Badezimmer und man würde es sich nirgendwo anders vorstellen. Was viele jedoch nicht wissen, ist, dass es eine bemerkenswerte Vielseitigkeit besitzt. Ja, es wird Sie vielleicht überraschen, aber es kann Ihnen auch helfen, mehr Fettflecken und anderen Schmutz zu entfernen. Es kann sogar Ihre Toilette zum Glänzen bringen … Natürlich muss man es gesehen haben, um es zu glauben! Fasziniert? Erfahren Sie jetzt mehr über die ungewöhnlichen Einsatzmöglichkeiten dieser Fluoridpaste.

1. Riecht das Haus

Zahnpasta auf Toilettenpapier auftragen

Toilettenpapier darf wie Zahnpasta nie im Badezimmer fehlen. Wenn es parfümiert ist, ist es natürlich noch besser. Zumindest wäre es für unser Make-up viel praktischer. Und genau auf diesem Toilettenpapier wirkt Ihre Zahnpasta. Zunächst müssen Sie eine einfache Lösung vorbereiten.

Wie geht es weiter?

  1. Mischen Sie etwas Weichspüler mit 2 Esslöffeln Zahnpasta. V
  2. Sie erhalten eine homogene und ziemlich flüssige Mischung, die Sie in die Toilettenpapierrolle geben müssen.
  3. Von dort nimmt dieser die Lösung auf und nimmt einen zarten Frischeduft auf.
  4. Während es verdunstet, werden Sie merken, dass dieser angenehme Duft in jede Ecke des Raumes eindringt.

Sobald Sie das Badezimmer betreten, werden Sie von diesem herrlichen Duft überwältigt.

2. Flecken aus der Kleidung entfernen

Wenn wir schon dabei sind, haben wir noch einen Tipp für Sie: Tragen Sie etwas Zahnpasta auf Toilettenpapier auf und schrubben Sie Fettflecken auf Ihrer Kleidung. Dies ist eine praktische Lösung, wenn Sie versehentlich Flecken auf Ihrem weißen Hemd hinterlassen.

Wie geht es weiter?

  1. Anschließend spülen Sie die verschmutzte Stelle mit Wasser ab.
  2. Lassen Sie es eine Weile ruhen.
  3. Wie gewohnt in der Maschine waschen.

Dank der Wirkstoffe der Zahnpasta, die in der Lage sind, selbst den geringsten Schmutz schnell von den Textilien zu entfernen, dauert es nicht lange, bis die Flecken verschwinden.

3. Essensgerüche entfernen

Sie haben gerade gekocht und auch nach dem Händewaschen bleibt Ihnen der starke Geruch von Knoblauch, Zwiebeln oder gebratenem Fisch in der Nase hängen? Oh ja, es ist nervig, das verstehen wir. Aber es gibt eine ideale Lösung.

Wie geht es weiter?

  1. Tragen Sie einfach ein wenig Zahnpasta auf Ihre Hände auf.
  2. Reiben Sie Ihre Finger einige Sekunden lang gut und spülen Sie sie dann ab.

Verabschieden Sie sich von unangenehmen Gerüchen! Ihre Hände fühlen sich frisch an und Ihre Nägel sehen weißer und glänzender aus.

4. Desodorieren Sie Ihre Schuhe

Apropos schlechte Gerüche: Das Tolle an Zahnpasta ist, dass sie auch schlechte Gerüche vertreiben kann, die Ihre Schuhe infizieren.

Wie geht es weiter?

  1. Alles, was Sie tun müssen, ist, ein Stück Papier mit etwas Kleister in den Schuh zu legen.
  2. Leicht reiben.
  3. Lassen Sie es dann über Nacht so stehen.
  4. Am nächsten Morgen werden Sie froh sein, dass der erstickende Geruch nicht mehr relevant ist!

5.  Schuhe reinigen

Tragen Sie Zahnpasta auf Ihre Schuhe auf

Sehen deine weißen Sneaker grau aus? Es wird nicht von Dauer sein, seien Sie versichert. Die Zahnpasta ist dazu da, das verlorene Weiß wiederzubeleben.

Wie geht es weiter?

  1. Ein kleiner Tupfer auf einem Schwamm oder einer weichen Bürste reicht aus, um schmutzige und geschwärzte Stellen zu reinigen.
  2. Spülen Sie die Schuhe anschließend mit warmem Wasser ab.

6. Polieren von Silberwaren und Kupfermünzen

Tragen Sie Zahnpasta auf das Besteck auf

Durch Abnutzung und übermäßige Feuchtigkeit werden Silberbesteck und Schmuck mit der Zeit anlaufen und ihren Glanz verlieren. Zum Glück gibt es eine gute Möglichkeit, sie wieder zum Leuchten zu bringen.

Wie geht es weiter?

  1. Geben Sie etwas Zahnpasta auf ein weiches Tuch,
  2. Sanft reiben,
  3. Und schließlich müssen Sie Ihre Stücke nur noch in warmem Wasser abspülen und mit einem trockenen Tuch polieren.

7. Entfetten Sie die Sohle des Bügeleisens

Befinden sich auf der Unterseite des Bügeleisens Stärkeablagerungen und sieht ein wenig verbrannt aus? Sie werden dieses Problem in wenigen Minuten lösen.

Wie geht es weiter?

  1. Geben Sie einen Tupfer Zahnpasta auf ein weiches Tuch und wischen Sie die Sohle vorsichtig ab.
  2. Entfernen Sie anschließend mit einem feuchten Tuch eventuelle Reste der Paste.
  3. Bevor Sie diesen Vorgang durchführen, stellen Sie natürlich sicher, dass das Bügeleisen vollständig kalt ist, um sich nicht zu verbrennen.

8. Bleistiftstriche von den Wänden entfernen

Zahnpasta auf eine Wand auftragen

Liebt Ihr Kind es, seine eigenen kleinen Kunstwerke an die Wände zu malen? Ja, egal wie sehr Sie ihn schimpfen, er fühlt sich immer noch von dieser großen, leeren Leinwand angezogen. Aber keine Panik, auch hier hilft Ihnen Zahnpasta.

Wie geht es weiter?

  1. Geben Sie etwas davon auf einen feuchten Schwamm und streichen Sie damit über die gesamte Wandfläche.
  2. Sie werden sehen, dass die Bleistiftmarkierungen in wenigen Sekunden verschwinden.
  3. Zum Schluss mit einem feuchten Tuch abwischen und an der Luft trocknen lassen.

9. Bringen Sie die Scheinwerfer Ihres Autos zum Leuchten

Dieser kleine Trick wird alle Autofahrer begeistern, die ihre Scheinwerfer unbedingt noch schmutzig sehen wollen.

Wie geht es weiter?

  1. Reinigen Sie den verschmutzten Scheinwerfer direkt mit einem in Paste getränkten Schwamm. Sie entfernen nicht nur Schmutz von der Straße, sondern auch alle Insekten, die sich in den Ecken und Winkeln festsetzen.
  2. Mit einem feuchten Tuch reinigen und abspülen.

Die Zahnpasta beseitigt gleichzeitig kleine Kratzer und Ihr Scheinwerfer wird glänzender als je zuvor.

10. Schützen Sie den Bildschirm Ihres Mobiltelefons

Tragen Sie Zahnpasta auf den Bildschirm Ihres Telefons auf

Sie wissen nie, wie Sie den Bildschirm Ihres Smartphones reinigen sollen? Die gute Nachricht ist, dass Zahnpasta auch dabei hilft, die Zähne zu pflegen, ihnen Glanz zu verleihen und lästige kleine Kratzer zu beseitigen.

Wie geht es weiter?

  1. Geben Sie einfach eine sehr kleine Menge auf Ihre Fingerspitzen, um den Glanz wiederherzustellen.
  2. Zum Schluss mit einem leicht feuchten Tuch abwischen und den Laptop an der Luft trocknen lassen.

11. Reinigen Sie das Spülbecken und die Küchenspüle

Geben Sie die Zahnpasta auf das Waschbecken

Schließlich verschütten auch Sie, wie wir alle, ab und zu ein bisschen Zahnpasta im Waschbecken, oder? Rege dich nicht darüber auf und spüle es vor allem nicht ab. Nutzen Sie stattdessen die Gelegenheit, diesen Raum zu reinigen.

Wie geht es weiter?

  1. Nehmen Sie dann einen feuchten Schwamm und reinigen Sie damit das gesamte Waschbecken.
  2. Anschließend die Stelle gut abspülen und trocknen lassen.

Und voilà, alles ist sauber und als Krönung riecht es sogar nach frischer Minze.