Der Apfel-Joghurt-Kuchen ist so weich, lecker und unwiderstehlich, dass nur ein einziger Geschmack ausreicht, um jedes morgendliche Erwachen perfekt zu machen. Da das frühe Aufstehen (besonders wenn es kalt ist) ein echter Schock ist, können Sie mit dem richtigen Dessert diesen sehr heiklen Moment des Tages endlich angenehmer gestalten.

Darüber hinaus hindert Sie nichts daran, am Nachmittag ein Stück zu genießen und sich so eine gesunde und nahrhafte Pause zu gönnen, die es Ihnen ermöglicht, bis zum Abendessen durchzukommen, ohne nach zu vielen Snacks zwischen den Mahlzeiten suchen zu müssen.

Was die Vorbereitung angeht, werden Sie sich jedoch über die Tatsache freuen, dass sie nicht kompliziert ist, da sie nur wenige Minuten und eine begrenzte Anzahl an Schritten in Anspruch nimmt. Sie benötigen unter anderem nur eine Schüssel und einen Schneebesen, sodass Sie die Küche nicht einmal übermäßig schmutzig machen.

Das Rezept für Apfel-Joghurt-Kuchen, ein wahrer Genuss!

Zubereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 40 Minuten
Gesamtzeit: 50 Minuten
Portionen: 15 Scheiben
Kalorien: 170 pro Scheibe

Apfelkuchen und Joghurt

Zutaten

  • 380 ml Naturjoghurt
  • 320 g Mehl
  • 90 g Stevia-Süßstoff (oder alternativ 180 g normaler Zucker)
  • 80 ml Öl
  • 50 g weiche Butter
  • 3 Äpfel
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 abgeriebene Zitronenschale
  • 1 Prise Salz
  • Genug Mandelblättchen
  • Genug Puderzucker

Vorbereitung

  1. Schälen Sie zunächst die Äpfel, reinigen Sie sie, indem Sie das Kerngehäuse entfernen, schneiden Sie sie in Würfel, legen Sie sie in einen Behälter und stellen Sie sie einen Moment lang beiseite.
  2. Geben Sie nun den Joghurt in eine Schüssel, fügen Sie den Stevia-Süßstoff (oder Zucker) hinzu und verrühren Sie alles gut mit einem Schneebesen.
  3. Nun die Butter, das Öl, die Prise Salz und die abgeriebene Zitronenschale dazugeben, umrühren, Mehl und Hefe dazugeben, zu einer glatten und homogenen Masse verrühren und die Apfelwürfel dazugeben.
  4. Anschließend ein großes Backblech mit geeignetem Papier auslegen, den Teig hineingeben, glatt streichen und die Oberfläche mit Mandelblättchen garnieren.
  5. Abschließend im vorgeheizten Backofen 40 Minuten bei 170°C backen . Zum Schluss den Kuchen vom Backblech nehmen und mit Puderzucker bestäuben.
LESEN SIE AUCH:   Zitronen-Caprese: lecker, weich und mit sehr wenigen Kalorien

Um den Apfel-Joghurt-Kuchen zuzubereiten, können Sie sich das Videorezept ansehen!